Green NCAP Audi Q4 E-Tron distanziert das Bewerberfeld deutlich

Von ampnet

Anbieter zum Thema

Die verschärften Testbedingungen des Green NCAP bekamen den meisten Probanten nicht: Im aktuellen Test erhielt nur ein Modell die volle Sternen-Zahl. Ein Newcomer auf dem Markt muss sich mit einem Stern zufriedengeben.

Das erste Fünf-Sterne-Modell nach den verschäften Green-NCAP-Bedingungen: der Audi Q4 E-Tron.
Das erste Fünf-Sterne-Modell nach den verschäften Green-NCAP-Bedingungen: der Audi Q4 E-Tron.
(Bild: ampnet/Frank Wald )

Die NCAP-Organisation hat ihre Anforderungen für den Umwelttest Green NCAP verschärft. Das macht sich in den ersten Ergebnissen nach den neuen Regeln bemerkbar: Ein einziges Fahrzeug aus der Gruppe von sechs Kandidaten hat die Höchstwertung von fünf Sternen erreicht. Richtig überzeugt hat die Tester allein der Audi Q4 E-Tron (28,7 Punkte).

Alle anderen Wertungen fielen deutlich schlechter aus. Der 48V-Mild-Hybrid Hyundai Bayon (12,9 Punkte), der VW Caddy 1,5 l TSI (12,6 Punkte) und der Renault Kangoo TCe 130 (12,1 Punkte) erhielten 2,5 Sterne. Für den Peugeot 308 mit seinem 96 kW/130 PS starken 1,2-Liter Dreizylinder (11,7 Punkte) gab es nur zwei Sterne und der Genesis GV70 mit seinem 2,5-l-Benzinmotor erhielt gerade mal einen Stern (4,1 Punkte). Getestet wird in den drei Kategorien Schadstoffemissionen, Energieeffizienz und Treibhausemissionen.

Audi Q4 E-Tron: E-SUV für's ABC-Segment
Bildergalerie mit 9 Bildern

Bisher deckten die Auswertungen nur die Tank-to-Wheel-Bewertung ab. Autos erhielten eine Sternebewertung, die nur auf ihren Emissionen und ihrer Effizienzleistung von der Ladestation oder Kraftstoffpumpe bis zur Leistung, die sie auf der Straße erbrachten, beruhte. Der Technische Leiter von Green NCAP, Aleksandar Damyanov, erklärt: „Das neue Rating von Green NCAP deckt eine Well-to-Wheel+-Treibhausgasbewertung ab, was einen viel breiteren Ansatz bedeutet.“

Die Verschärfung liegt zunächst darin, dass jetzt auch die Treibhausgasemissionen im Zusammenhang mit der Gewinnung, Produktion und Verteilung von Energie aus der Quelle („Well“, Bohrloch) zu den gemessenen Auspuffemissionen („Rad“) addiert werden. Das „+“ signalisiert, dass auch der Bau von Kraftwerken und Raffinerien hinzugerechnet wird, allerdings noch nicht die Fahrzeug- und Batterieproduktion selbst. Wie bisher kombiniert das Rating die Ergebnisse von realen On-Road-Tests und verschiedenen Laboruntersuchungen.

Genesis GV70: Edles Power-SUV
Bildergalerie mit 12 Bildern

Ebenfalls neu ist eine zweite Teststufe, für die sich nur die Teilnehmer qualifizieren, die in der ersten Stufe gut abgeschnitten haben. Geprüft wird hier die Robustheit unter erschwerten Bedingungen, jedoch werden Autos jetzt einem zweistufigen Testprozess unterzogen. In der ersten Charge des Jahres 2022 qualifizierte sich nur der Audi Q4 E-Tron für die zusätzliche Robustheitsprüfung.

(ID:48454789)

Jetzt Newsletter abonnieren

Verpassen Sie nicht unsere besten Inhalte

Mit Klick auf „Newsletter abonnieren“ erkläre ich mich mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung (bitte aufklappen für Details) einverstanden und akzeptiere die Nutzungsbedingungen. Weitere Informationen finde ich in unserer Datenschutzerklärung.

Aufklappen für Details zu Ihrer Einwilligung