Autohaus Waser ist online und offline jederzeit präsent

Händler aus Waldshut-Tiengen gewinnt Vertriebs Award in der Kategorie Marktpräsenz

| Autor: Andreas Grimm

Das Autohaus Waser in Waldshut-Tiengen handelt unter anderem mit Skoda. Vor allem aber ist der Händler auf vielen Kanälen in der Region präsent.
Das Autohaus Waser in Waldshut-Tiengen handelt unter anderem mit Skoda. Vor allem aber ist der Händler auf vielen Kanälen in der Region präsent. (Bild: Grimm/»kfz-betrieb«)

In der dünn besiedelten Region um die Kleinstadt Waldshut-Tiengen, zwischen Hochrhein und Südschwarzwald gelegen, ist individuelle Mobilität ein notwendiges Bedürfnis der Bewohner. Für das familiengeführte Autohaus Waser ist das eine gute Voraussetzung, doch im Online-Zeitalter sind dennoch überzeugende Ansätze gefragt, wenn ein Händler die vorhandene Marktnachfrage in persönlichen Absatzerfolg verwandeln will. Waser hat als Ansatz die Verbindung aus großer Marktpräsenz – online wie offline –und der Entwicklung des Unternehmens zu einer starken Marke gewählt.

Das Unternehmen, in dem mehrere Familienmitglieder in zweiter und dritter Generation in der Geschäftsführung sowie in Werkstatt und in der EDV aktiv sind, existiert seit 85 Jahren, in Tiengen ist es seit mehr als 40 Jahren aktiv. In dieser Zeit war für die Inhaberfamilie kaum etwas so beständig wie der Wandel. Am Anfang standen die Motorräder als Mittel der individuellen Massenmobilität, für die Waser noch immer eine wichtige Anlaufstelle ist. Das Unternehmen vertritt derzeit Ducati, Yamaha, MV Agusta, Zündapp, Peugeot Scooter und Piaggio und zieht mit einem großen Zubehör- und Bekleidungsmarkt die Motorradkundschaft weit über sein Kerneinzugsgebiet hinaus an.

Nach und nach übernahm in den 80er Jahren das Auto die führende Rolle in Sachen Mobilität – gesellschaftlich wie als Umsatzbringer im Hause Waser. Auf DKW, Honda und Simca folgten Chrysler und Skoda, dann Peugeot und Kia. Im Service kamen VW und zuletzt Seat als Vertragsmarken hinzu. Und wenn man es mit der Motorisierung genau nimmt, verkauft Waser auch Schneefräsen, Rasenmäher und Bootsmotoren von Honda – Mobilität hat in dieser Region an der Grenze zur Schweiz eben viele Gesichter.

Diese vielfältige Historie hat einerseits dazu geführt, dass der Name Waser in den Köpfen vieler Menschen in der Region präsent ist. Und er hat die Unternehmensführung erkennen lassen, dass die Fixierung auf die Herstellermarke ein unsicheres Unterfangen ist. Vielmehr legt Firmenchef Erich Waser besonderen Wert darauf, dass das Unternehmen im Vordergrund steht. Folglich tut er mit seiner Mannschaft viel dafür, dass die Kunden und Interessenten vor einer Entscheidung für ein Auto zunächst an sein Unternehmen denken und „zu Waser gehen“ wollen – und weniger die Frage überlegen, ob sie nun einen Skoda, einen Peugeot oder einen Kia kaufen wollen.

„Wir sind nicht Skoda oder Kia, wir sind Waser beziehungsweise der Automarkt 2000“, sagt der Firmenchef. „Automarkt 2000“ ist ursprünglich die Gebrauchtwagen von Waser, der eigenständigen GmbH wurde aber auch der Verkauf von Kia- und Peugeot-Neuwagen organisatorisch angegliedert. Entscheidend bleibt für den Firmenchef aber, dass der Kundenkontakt nicht über den (bundesweit vergleich- und unterbietbaren) Preis für einen Neuwagen motiviert wird, sondern durch das Vertrauen in die Kompetenz des Händlers.

Vertriebs Award 2019: Die Sieger und ihre Ideen

Da ist es auch kein Widerspruch, dass Waser im Jahr 2017 in einen Skoda-Neubau investiert hat. Man habe eine große Halle für das Neuwagengeschäft gebraucht, berichtet Geschäftsführer Georg Frohm, und die baulichen Vorstellungen von Skoda haben die Unternehmensführung optisch und konzeptionell überzeugt. Dementsprechend schließt sich im neuen Showroom an die Präsentation der Skoda-Modelle auch die Präsentation von Honda- und Seat-Neuwagen an. Die kommen nicht über einen Vertriebsvertrag nach Tiengen, sondern als EU-Neuwagen. EU-Importe sind für den Neuwagenhandel im äußersten Südwesten ein sensibles, aber wichtiges Thema. Entsprechend ist auch Waser in diesem Segment aktiv, das ein weiterer Baustein der Marktpräsenz ist.

Idealerweise kommen die Kunden unverbindlich auf das große Waser-Gelände, können dort fast alle vorhandenen Modelle sehen, sich wohl fühlen und am Ende mit dem Auto ihrer Wahl wieder gehen. Modell oder Marke spielen dann nicht die entscheidende Rolle. Neben zahlreichen Neuwagen der genannten Marken sind ständig etwa 120 Gebrauchtwagen vorhanden, dazu kommt der freie und markengebundene Kfz-Service.

Allein schon die Größe der Waser-Automeile lockt Kaufinteressenten. Das Areal umfasst 12.000 Quadratmeter, davon wird ein Drittel für als Ausstellungsfläche im Freien genutzt. Der Skoda-Neubau ist 1.300 Quadratmeter groß, die Kia-Räume nehmen 420 Quadratmeter ein. Für Werkstattarbeiten stehen 590 Quadratmeter zur Verfügung, für die Verwaltung 350 Quadratmeter

Inhalt des Artikels:

Kommentare werden geladen....

Ihr Kommentar zum Thema

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 45907010 / Neuwagen)

Plus-Fachartikel

Santander Consumer Bank: Zielgenaue Trainings

Santander Consumer Bank: Zielgenaue Trainings

Der Mönchengladbacher Finanzdienstleister baut sein Trainingsangebot für den Automobilhandel aus. Welche Angebote es für den Handel gibt, erläutert Holger Katzmarek, Leiter Akademie Mobilität und Waren. lesen

Händler- und Herstellerwebsites: Bedingt auftragsbereit

Händler- und Herstellerwebsites: Bedingt auftragsbereit

Hersteller verpflichten Markenhändler in der Regel dazu, markenkonforme Websites zu betreiben. Studienergebnisse zeigen jedoch, dass diese so manche Defizite aufweisen. Und mit den Websites der Hersteller selbst sieht es oft nicht besser aus. lesen