Suchen

Autoscout 24 führt neue Rubrik für Rabatte ein

| Autor: Yvonne Simon

Händler können auf der Plattform Fahrzeuge mit Preisnachlässen ab einer gewissen Höhe gesondert in einer neuen Rubrik und mit einem Label präsentieren – und zwar ab sofort. Damit sollen sie Standzeiten verkürzen können.

Firmen zum Thema

(Bild: Autoscout 24)

Um Fahrzeuge schneller zu verkaufen, können Autohändler bei Autoscout 24 Preisnachlässe und Sonderangebote ab sofort gesondert präsentieren. Wie das Unternehmen am Montag mitteilte, gibt es auf der Plattform hierzu künftig die Rubrik „Superdeals“.

Diese umfassen Rabatte bei Gebraucht- und Neuwagen von mindestens fünf Prozent und mindestens 500 Euro. Ein Inserat kann bis zu 30 Tage als Superdeal gekennzeichnet werden, danach kann der Händler den Preis weiter reduzieren, um das Inserat weiterhin mit dem neuen Label anbieten zu können.

„Jetzt kommt es einzig und allein auf eine erhöhte Nachfrage an“

Nutzer können gezielt nach den Sonderangeboten filtern. Für die Händler ist die Funktion zum Start kostenlos. Es stehe noch kein Zeitpunkt fest, ab wann Kosten anfallen, heißt es von Autoscout 24 auf Anfrage. Im Laufe des Monats sollen außerdem sogenannte „On-Top-Angebote“ hinzukommen, bei denen Händler den Interessenten als weiteren Kaufanreiz Extras, wie beispielsweise einen kostenlosen Satz Winterreifen oder längere Garantiezeiten, anbieten können.

„Die Autohäuser schauen aktuell auf mehr als nur überfüllte Lagerbestände. Jedes Fahrzeug kostet die Händler pro zusätzlichen Standtag bares Geld – der Verkaufsdruck ist dadurch enorm“, sagt Jochen Kurz, Director Product bei Autoscout 24. „Jetzt kommt es einzig und allein auf eine erhöhte Nachfrage an.“

(ID:46557874)

Über den Autor

 Yvonne Simon

Yvonne Simon

Redakteurin Management & Handel