Suchen

BMW erprobt neue Standards

| Autor: Stephan Richter

BMW setzt am Standort Paris auf neue Vertriebsstandards. Am jüngst eröffneten Brand Store möchte der Hersteller seine Kunden noch detaillierter und zielgerichteter informieren.

Firmen zum Thema

BMW probt am Standort Paris ein neues Vertriebskonzept.
BMW probt am Standort Paris ein neues Vertriebskonzept.
(Foto: BMW)

Die BMW Group hat in Paris das erste Ladengeschäft ihrer zukünftigen Showroom-Generation eröffnet. Auf der Avenue George V erstreckt sich von nun an auf 800 Quadratmeter ein neuer Brand Store des Münchner Autokonzerns.

Das Konzept entstand im Rahmen des Programms „Future Retail“. Dieses soll den BMW-Kunden ein besseres Kauferlebnis bescheren und die Händlerposition stärken. Zunächst möchte der Hersteller sein neues Vertriebsprogramm in Frankreich, Großbritannien, China und in den Niederlanden einführen. In Deutschland verfügt bereits die Niederlassung in München über einige der in Paris gezeigten Neuerungen.

Bildergalerie
Bildergalerie mit 13 Bildern

BMW-Vorstandsmitglied Ian Roberts eröffnete das Vorzeigebauwerk gemeinsam mit dem Architekten Eric Carlson und dem Leiter von BMW Frankreich, Serge Naudin. „In der Welt des Einzelhandels hat ein grundlegender Wandel eingesetzt – Verhaltensweisen, Bedürfnisse und Erwartungen unserer Kunden haben sich ebenso geändert wie die Kommunikationstechnologie“, erklärte Roberts. Daher habe sich das Unternehmen kritisch mit dem Feedback der Kunden auseinandergesetzt.

Extra geschulte Mitarbeiter für Produktinformation

Ein Ergebnis dieser Analysen ist der „Product Genius“: Dieser extra geschulte Mitarbeiter soll künftig die Kunden detailliert über die BMW-Produkte informieren. Dazu soll ihm ein Informations-Management-System auf einem Tablet-Gerät zur Verfügung stehen. Damit kann er Produkte direkt konfigurieren und Fahrzeugfunktionen mittels Bildern und Videos erklären. „Bei der Suche nach den richtigen Mitarbeitern, mit denen wir Future Retail etablieren, unterstützen wir unsere Händler, um die besten Fachkräfte zu gewinnen, auszubilden und zu binden“, stellte Roberts klar.

Zudem will BMW eine neue Online-Präsenz starten und die Aktivitäten im Bereich Social Media intensivieren. Ebenso ist eine ansprechendere Gestaltung der Verkaufsräume geplant.

(ID:33897850)

Über den Autor

 Stephan Richter

Stephan Richter

Freier Autor