Brabus kooperiert mit Motul

Wachsende Auslandsmärkte im Visier

26.01.2012 | Redakteur: Steffen Dominsky

Vertreten die neue Technologiepartnerschaft zwischen Motul und Brabus: Martin Klein (li.), Geschäftsführer Motul Deutschland GmbH, und Prof. h. c. Bodo Buschmann (re.), geschäftsführender Gesellschafter der Brabus GmbH.
Vertreten die neue Technologiepartnerschaft zwischen Motul und Brabus: Martin Klein (li.), Geschäftsführer Motul Deutschland GmbH, und Prof. h. c. Bodo Buschmann (re.), geschäftsführender Gesellschafter der Brabus GmbH.

Motul und Brabus sind zum Beginn des Jahres 2012 eine weltweite Technologiepartnerschaft eingegangen. Sie umfasse die Integration von Motul in alle globalen Brabus-Vertriebsnetze, heißt es in einer Pressemitteilung von Motul. Als Vorteil werten die Partner dabei, dass beide Unternehmen heute an sämtlichen strategisch wichtigen Standorten vertreten sind und neben den bereits etablierten Märkten einen Fokus auf die rasant wachsenden BRIC-Staaten (Brasilien, Russland, Indien, China) legen.

Den Auftakt der globalen Kooperation bilden jetzt gemeinsame Auftritte von Motul und Brabus auf allen wichtigen Fachmessen, beginnend mit dem Genfer Autosalon, der Shanghai Motor Show über die Middle East International Motor Show Dubai und die Los Angeles Show bis hin zur Essen Motor Show. Bereits heute ist Brabus jedes Jahr auf mehr als 80 Ausstellungen über alle Kontinente hinweg vertreten. Zeitgleich stellt Motul sicher, dass Brabus-Partner weltweit Motul-Schmierstoffe beziehen und einsetzen können.

Kommentare werden geladen....

Ihr Kommentar zum Thema

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de/ (ID: 389876 / Service)

Plus-Fachartikel

Corona-Krise: Finanziell Luft verschaffen

Corona-Krise: Finanziell Luft verschaffen

Die Umsätze bleiben aus, die Kosten laufen aber weiter: Die Corona-Krise hat viele Unternehmen über Nacht in existenzielle Nöte gestürzt. Staatliche Hilfsprogramme sollen Insolvenzen verhindern. Wie Betriebe die Krise überbrücken können. lesen

Wellergruppe: Keine Tageszulassung mehr

Wellergruppe: Keine Tageszulassung mehr

Über das abgelaufene Autojahr 2019 äußert sich Burkhard Weller zufrieden. Weder Dieselquote noch E-Mobilität machen den Unternehmer nervös. Spricht er jedoch über das Zusammenspiel zwischen Hersteller und Handel, ist es mit der Ruhe vorbei. lesen