Bremen Classic: Bezahlbare Oldtimer locken die Massen

Steigende Ausstellerzahlen erhöhen Attraktivität

| Autor: Steffen Dominsky

Für große und auch kleine Macher: Die Bremen Classic Motorshow ist eine Oldtimermesse für „echte“ Oldtimerfans.
Für große und auch kleine Macher: Die Bremen Classic Motorshow ist eine Oldtimermesse für „echte“ Oldtimerfans. (Bild: Dominsky/»kfz-betrieb«)

45.582 – oder in anderen Worten, ein Plus von zehn Prozent: Mit dieser Besucherzahl legte die Bremen Classic Motorshow in diesem Jahr ihr bestes jemals erzieltes Ergebnis hin. Nachvollziehbar, schließlich hatten sich die acht Messehallen erneut in ein Eldorado für „echte“ Oldtimer-Fans verwandelt. Statt dem fünfzehnten Mercedes 300 SL oder dem siebenundzwanzigsten Porsche 911 gab es jede Menge bezahlbare Young- und Oldtimer zu sehen.

Zudem war die Zahl der Teileanbieter brementypisch derart groß, dass im Prinzip jeder fündig wurde. „Der deutliche Zuspruch zeigt, dass das Interesse an klassischen Fahrzeugen nach wie vor groß ist und wir mit unserem breiten Angebot auch den Nerv des Nachwuchs treffen“, kommentiert Projektleiter Frank Ruge das erfreuliche Ergebnis.

Die Bremen Classic Motorshow als erster Szene-Treffpunkt und Handelsplatz der Saison sieht sich als Stimmungsbarometer für den Klassikermarkt. Die Händler könnten erkennen, bei welchen Modellen und zu welchen Preisen Sammler und Einsteiger zuschlagen, erklären die Messemacher. Das habe Signalwirkung für die Aussteller. Deren Zahl lag mit 738 in diesem Jahr deutlich über den 677 im 2019. Hoch in der Gunst des Publikums waren vor allem die Sonderschauen mit automobilen Rivalen und Motorrollern der vergangenen 70 Jahre gestanden, wie eine Befragung unter den Besuchern ergeben hat. Die nächste Bremen Classic Motorshow findet vom 5. bis 7. Februar 2021 statt.

Kommentare werden geladen....

Ihr Kommentar zum Thema

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de/ (ID: 46360262 / Classic Business)

Plus-Fachartikel

Corona-Krise: Finanziell Luft verschaffen

Corona-Krise: Finanziell Luft verschaffen

Die Umsätze bleiben aus, die Kosten laufen aber weiter: Die Corona-Krise hat viele Unternehmen über Nacht in existenzielle Nöte gestürzt. Staatliche Hilfsprogramme sollen Insolvenzen verhindern. Wie Betriebe die Krise überbrücken können. lesen

Wellergruppe: Keine Tageszulassung mehr

Wellergruppe: Keine Tageszulassung mehr

Über das abgelaufene Autojahr 2019 äußert sich Burkhard Weller zufrieden. Weder Dieselquote noch E-Mobilität machen den Unternehmer nervös. Spricht er jedoch über das Zusammenspiel zwischen Hersteller und Handel, ist es mit der Ruhe vorbei. lesen