Caetano Bus testet Brennstoffzelle

Kooperation mit Toyota

| Autor: sp-x

Der portugiesische Bushersteller Caetano Bus nutzt im „H2 City Gold“ das Brennstoffzellensystem des Toyota Mirai.
Der portugiesische Bushersteller Caetano Bus nutzt im „H2 City Gold“ das Brennstoffzellensystem des Toyota Mirai. (Bild: Toyota)

Für weniger Abgase im städtischen Linienverkehr setzt der portugiesische Bushersteller Caetano Bus auf Wasserstoff. Zum Einsatz kommt beim „H2 City Gold“ genannten Bus die vom Toyota Mirai bekannte Brennstoffzellentechnik. Beide Unternehmen arbeiten seit vergangenem Jahr zusammen.

Der Bus verfügt über fünf Tanks, die insgesamt bis zu 37,5 Kilogramm Wasserstoff fassen können. Dieser wird mithilfe der auf dem Dach montierten Stacks in elektrische Energie umgewandelt. Die Reichweite beträgt bis zu 400 Kilometer. Das Nachtanken gelingt in knapp neun Minuten. Der zunächst als Prototyp verfügbare Wasserstoffbus wird in den nächsten Monaten in verschiedenen europäischen Städten getestet. Mitte 2020 soll die Serienproduktion starten.

Toyota entwickelt allein und in Zusammenarbeit mit Partnern verschiedene Brennstoffzellenfahrzeuge – von klassischen Pkw über Kleinlaster und schweren Trucks bis hin zu Gabelstaplern und Bussen. Auf dem Heimatmarkt in Japan hat Toyota etwa für die Handelskette Seven-Eleven einen 6,19 Meter langen Truck entwickelt, bei den Olympischen Spielen 2020 in Tokio kommt zudem der Brennstoffzellenbus Sora zum Einsatz.

Kommentare werden geladen....

Ihr Kommentar zum Thema

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de/ (ID: 46194443 / Nutzfahrzeuge)

Plus-Fachartikel

Tradus: „Für große Börsen sind Nutzfahrzeuge Nebensache“

Tradus: „Für große Börsen sind Nutzfahrzeuge Nebensache“

Auch unter den Spezial-Fahrzeugbörsen beleben neue Wettbewerber den Markt. Nadja Sörgel von der Plattform Tradus spricht im Interview darüber, wo der Marktplatz aus ihrer Sicht im Vergleich zu den Platzhirschen die Nase vorn hat. lesen

Garantiezusage: Brisante rechtliche Folgen

Garantiezusage: Brisante rechtliche Folgen

Die Finanzgerichte befassen sich regelmäßig mit der Frage der korrekten Versteuerung von Garantiezusagen für Gebrauchtwagen. Ein aktuelles BFH-Urteil gibt wichtige Hinweise für Autohäuser, die zusätzlich zum Kfz-Verkauf auch Eigengarantien anbieten. lesen