Typprüfung/Software Dekra nun auch Technischer Dienst für Cyber Security

Autor: Peter Diehl

Das KBA hat der Dekra die Rolle des Technischen Diensts bezüglich Cyber Security und Software-Updates übertragen. Dabei geht es um die Umsetzung der UN-Regelungen R 155 und R 156 sowie um Fahrzeuge, die ab 2024 neu auf den Markt kommen.

Firmen zum Thema

Automobile tendieren zu fahrenden Computern, die ebenso angreifbar sind wie die Geräte auf oder unter dem Schreibtisch.
Automobile tendieren zu fahrenden Computern, die ebenso angreifbar sind wie die Geräte auf oder unter dem Schreibtisch.
(Bild: Dekra)

Automobile tendieren zu fahrenden Computern, die ebenso angreifbar sind wie die Geräte auf oder unter dem Schreibtisch. Hinsichtlich Manipulationssicherheit und Konnektivität bedarf es einer neutralen Prüfinstanz. Diese Rolle hat das Kraftfahrt-Bundesamt (KBA) nun der Sachverständigenorganisation Dekra übertragen, die somit auch als Technischer Dienst für Cyber Security und Software-Updates fungiert.

Hintergrund sind die Normen des UNECE-Weltforums zur Harmonisierung der Fahrzeugvorschriften, veröffentlicht im letzten Jahr. „Diese Regularien bestimmen, dass Hersteller über die gesamte Lebensdauer eines Fahrzeugs ein zertifiziertes Managementsystem sowohl für Cyber Security als auch für Software-Updates betreiben müssen. Die Managementsysteme sind alle drei Jahre durch Audits zu überprüfen und durch den Hersteller für alle neuen Fahrzeuge nachzuweisen“, erläutert eine Mitteilung von Dekra. Konkret geht es um die UN-Regelungen R 155 beziehungsweise R 156, die derzeit in die deutsche Gesetzgebung übernommen werden, und um Fahrzeuge, die ab 2024 neu auf den Markt kommen.

Nach eigener Aussage arbeiten bereits mehrere Hersteller diesbezüglich mit Dekra zusammen. Thomas Thurner, Leiter Cyber Security Services bei Dekra Digital, betont: „Ausschlaggebend ist, dass Fahrzeughersteller inklusive aller Zulieferer die UNECE-Regularien während der gesamten Lebensdauer des Fahrzeugs einhalten – von der Entwicklung bis zur Außerbetriebnahme.“ Im Bereich Dekra Digital bündelt die Sachverständigenorganisation entsprechende Kompetenzen, Services werden neu oder weiterentwickelt.

(ID:47602205)

Über den Autor

 Peter Diehl

Peter Diehl

Fachredakteur Automobiltechnik und -reparatur, Vogel Communications Group GmbH & Co. KG