Suchen

Deuvet: Wieder steigende Mitgliederzahlen

Autor: Steffen Dominsky

Der Bundesverband Oldtimer-Youngtimer darf sich nach einem Zuwachs im Bereich der Unterstützer nun auch über den Eintritt von vier neuen Mitgliedsclubs freuen.

Firmen zum Thema

Der Deuvet freut sich aktuell über steigende Mitgliederzahlen.
Der Deuvet freut sich aktuell über steigende Mitgliederzahlen.
(Bild: Deuvet)

Nie war die eigene Arbeit so wertvoll wie heute – davon ist der Bundesverband Oldtimer-Youngtimer e. V., kurz Deuvet, überzeugt. Schließlich bedarf es in Zeiten der zunehmenden Diskussionen über die individuelle Mobilität, anders als zu Zeiten einer stetig wachsenden Zahl an Liebhabern klassischer Fahrzeuge, eines starken Lobbyverbands. Nur so können laut Deuvet die Interessen der Szene in politischen Entscheidungsgremien bei der EU, dem Bund und den Ländern effektiv vertreten werden – und hat damit sicher nicht Unrecht.

Nach etlichen Rückschlägen, sprich dem Austritt etlicher Clubs aus dem Deuvet und der damit deutlich gesunkenen Finanzkraft des deutschen Oldtimerdachverbands, verspürt dieser seit Kurzem wieder Aufwind. Nach dem Eintritt von vier neuen Fördermitgliedern darf sich dieser nun auch über den Neuzugang von vier neuen Clubs freuen. Mit der „Jaguar Association Germany“ tritt einer der größten und ältesten Markenclubs im 40. Jahr seines Bestehens mit fast 1.300 Mitgliedern allein in Deutschland bei. Auch der zweite große für den Deuvet „neue“ Verein, der „DS-Club Deutschland e. V.“, kann mit über 900 Mitgliedern und einer über 35 Jahre alten Clubgeschichte aufwarten.

Doch der Deuvet freut sich nicht nur über große und traditionsreiche Clubs. Im Gegenteil: „Es ist sehr erfreulich und Ansporn für uns zugleich, dass ganz junge und eher kleine Gemeinschaften mit dem schönen Hobby einer Beschäftigung mit Old- und Youngtimern den Weg zum Deuvet finden und die Arbeit als wichtig und unterstützenswert empfinden“, freut sich Deuvet-Präsident Peter Schneider. So treten zum Jahresbeginn die erst im November 2018 gegründeten „Mercedes-Freunde Unterfranken e.V.“ mit 22 Mitgliedern dem Deuvet bei. Auch die 35 Mitglieder des erst im Januar 2019 gegründeten „KultTimer BergischLand e. V.“ waren sich schnell einig, dem Deuvet beizutreten.

Gegründet wurde der Deuvet als „Arbeitsgemeinschaft der deutschen Veteranen- und Markenclubs e. V.“ im Jahr 1976 auf der Veterama in Mannheim. Für die Deutsche Veteranenfahrzeuggemeinschaft wurde das Kürzel „Deuvet“ gewählt und als Bundesverband Oldtimer-Youngtimer e. V. beim Deutschen Bundestag in Berlin akkreditiert. Durch permanente Arbeit hat der Verein die gesetzlichen Regeln für Oldtimerfahrzeuge und 1997 auch das H-Kennzeichen mitbestimmt.

(ID:46277519)

Über den Autor

 Steffen Dominsky

Steffen Dominsky

Redakteur »kfz-betrieb«, "Fahrzeug + Karosserie", stellv. Ressortleiter Service & Technik »kfz-betrieb«, Vogel Communications Group