Die großen Autohändler: Autohaus Gotthard König

Autor / Redakteur: Christoph Baeuchle / Christoph Baeuchle

Im Internet gehört die Autohausgruppe König zu den Vorreitern der Branche. Nun macht der Berliner Händler den nächsten Schritt und eröffnet eine digitale Automobilmeile. Damit will er nicht weniger als einen Standard für die Branche setzen.

Teltow ist der erste König-Standort mit allen FCA-Marken.
Teltow ist der erste König-Standort mit allen FCA-Marken.
(Bild: König)

Kicker-Tische, Playstation-Konsole und Kästen voller Bionade und Club Mate: Mit Start-ups wird viel in Verbindung gebracht. Doch während der Blick früher stets nach Amerika ging, ist man heute stolz auf die Entwicklung im eigenen Land. Mehr noch: Die deutsche Hauptstadt ist die optimale Location für junge Gründer und Start-ups, sind einige Experten überzeugt. Wenn Berlin zum neuen Silicon Valley wird, dann könnte das Autohaus König das neue Amazon werden.

Wenigstens im Automobilvertrieb. Denn mit seinem neuen Onlineshop hat die Berliner Autohausgruppe mehr vor, als nur Fahrzeuge zu verkaufen. „Wir wollen einen Standard für die Branche setzen“, stellt Dirk Steeger, Geschäftsführer Autohaus G. König, klar. Steeger will andere Händler überzeugen, ihren Onlinevertrieb selbst in die Hand zu nehmen und im zweiten Schritt bei seiner digitalen Automeile „Carbando“ präsent zu sein. Dann, so die Idee, haben die Händler auch im Netz den direkten Draht zum Kunden wieder. Dritte Dienstleister, die sich in die einst innige Beziehung gedrängt haben, hätten keine Chance mehr.