Suchen
+

Die großen Autohändler: Feser-Graf-Gruppe

Autor / Redakteur: Joachim von Maltzan / Joachim von Maltzan

Neben den Anforderungen des operativen Geschäfts stehen für das Management der Feser-Graf-Gruppe der sich ändernde Markt und die neuen Themen im Automobilhandel im Vordergrund. Die Gruppe will ihre Betriebe hierfür fit machen.

Die Feser-Graf-Gruppe ist jetzt als Feser-Biemann auch in Herzogenaurach mit einem neuen Betrieb vertreten.
Die Feser-Graf-Gruppe ist jetzt als Feser-Biemann auch in Herzogenaurach mit einem neuen Betrieb vertreten.
(Bild: Feser Graf)

Stillstand ist Rückschritt – das gilt überall in der Wirtschaft, nicht nur im Automobilhandel. Daher müssen Automanager regelmäßig nicht nur die strategische Ausrichtung überprüfen, sondern auch mit den notwendigen Investitionen dafür sorgen, dass die Betriebe modernen Ansprüchen genügen. Die Geschäftsführung der in der Metropolregion Nürnberg ansässigen Feser-Graf-Gruppe investiert daher ständig in ihre einzelnen Standorte, um den Ansprüchen der Kunden und der von ihr vertretenen Marken zu entsprechen.

2016 standen die Betriebe in Herzogenaurach, Forchheim und Burgoberbach (Kreis Ansbach) im Fokus des Managements. In die beiden Betriebe in Forchheim und Herzogenaurach investierte die Gruppe allein rund 12,5 Millionen Euro.