DS Automobiles: Mit präsidialer Hilfe

Autor / Redakteur: Christoph Baeuchle / Christoph Baeuchle

Mit dem DS7 Crossback startet DS Automobiles in die zweite, für die noch junge Marke eminent wichtige Fahrzeuggeneration. Interesse sei da, heißt es aus dem Unternehmen. Rund 50.000 Euro kostet die Vorab-Version, die bis Jahresende bestellt werden kann.

Firmen zum Thema

Vor dem Serienmodell des DS7 Crossback können Interessenten bis Jahresende die Sonderversion „La Premiere“ bestellen.
Vor dem Serienmodell des DS7 Crossback können Interessenten bis Jahresende die Sonderversion „La Premiere“ bestellen.
(Bild: DS Automobiles)

Die Sonderversion „La Premiere“ des DS7 Crossback steht in den Startlöchern. Das Interesse sei erheblich, heißt es von DS Automobiles. Die Premiummarke aus der PSA-Gruppe will in den nächsten Tagen offiziell mit dem Bestellvorgang beginnen.

Rund 50.000 Euro kostet die Sonderedition nach Informationen von »kfz-betrieb«, bestellbar ist sie bis Jahresende. Damit dürfte die limitierte Vorab-Version deutlich teurer sein als das Serienmodell, das wohl unter 30.000 Euro kostet.

Bildergalerie
Bildergalerie mit 8 Bildern

Der DS7 spielt für die noch junge Marke eine entscheidende Rolle. Er ist das erste Fahrzeug der zweiten Generation und soll den seit Jahren anhaltenden Abwärtstrend umkehren.

Dafür hat die Premiummarke jüngst prominente Unterstützung erhalten. Für seine erste Fahrt als französischer Staatspräsident wählte Emmanuel Macron den DS7 Crossback. Zu den besonderen Ausstattungen des einzigartigen DS7 Crossback „Présidentiel“ gehört ein zu öffnendes Dach, damit Emmanuel Macron den Menschen auf den Champs-Elysées zuwinken kann.

(ID:44702837)