Pkw-Markt August Eigenzulassungen unterschreiten 20-Prozent-Marke

Von Andreas Wehner

Der Anteil der Händler- und Werkszulassungen am deutschen Neuwagenmarkt hat im August einen neuen Tiefstwert erreicht und mit 19,8 Prozent den Wert aus dem Lockdown-Monat April 2020 unterschritten.

(Bild: Wehner/»kfz-betrieb«)

Der Anteil der Händler- und Werkszulassungen am deutschen Pkw-Markt lag im August bei 19,8 Prozent. Damit unterschritt er den Wert aus dem April 2020, als es in der Corona-Krise den ersten Lockdown gab. Das geht aus der Statistik des Kraftfahrt-Bundesamts (KBA) hervor, die »kfz-betrieb« ausgewertet hat. Ein Jahr zuvor lag der Eigenzulassungsanteil noch bei 24 Prozent.

Als einziges relevantes Fabrikat (mindestens 0,5 Prozent Marktanteil im Jahresverlauf) landete Jeep im vergangenen Monat über der Marke von 40 Prozent. 41,9 Prozent der Neuzulassungen entfielen bei der Stellantis-Tochter auf die eigene Organisation. Am unteren Ende der Statistik rangierte Tesla mit 4,1 Prozent Händler- und Werkszulassungen hinter Dacia (5,3 %) und Skoda (9,9 %).

Im bisherigen Jahresverlauf führt Suzuki mit 46,4 Prozent die Eigenzulassungsrangliste an. Am Ende der Statistik landete auch nach acht Monaten Tesla mit 5,1 Prozent Händler- und Werkszulassungen.

Sie wollen mehr wissen? Unter www.kfz-betrieb.de/neuzulassungszahlen können Sie sich die Neuzulassungen aller Fabrikate nach Marktsegmenten gegliedert für einzelne Monate anzeigen lassen. Zudem finden Sie dort die Statistiken des KBA für die einzelnen Modellreihen als PDF zum Download.

(ID:48629707)

Jetzt Newsletter abonnieren

Verpassen Sie nicht unsere besten Inhalte

Mit Klick auf „Newsletter abonnieren“ erkläre ich mich mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung (bitte aufklappen für Details) einverstanden und akzeptiere die Nutzungsbedingungen. Weitere Informationen finde ich in unserer Datenschutzerklärung.

Aufklappen für Details zu Ihrer Einwilligung