Kurz vor Europa-Marktstart Genesis zeigt erstes Elektroauto

Autor: Andreas Wehner

In China ist Genesis Anfang April an den Start gegangen, der Markteintritt in Europa steht kurz bevor. Jetzt hat Hyundais Edelmarke ihr erstes batterieelektrisches Modell vorgestellt: eine Variante der Limousine G80. Weitere Elektroautos sollen folgen.

Firmen zum Thema

Genesis hat eine Elektrovariante des G80 vorgestellt.
Genesis hat eine Elektrovariante des G80 vorgestellt.
(Bild: Genesis)

Hyundais Edelmarke Genesis hat am Montag in Shanghai ihr erstes rein elektrisches Serienmodell vorgestellt: eine Elektro-Variante seiner Limousine G80. Es war der erste Auftritt auf der Auto Shanghai, einer der beiden großen chinesischen Automobilmessen. Kurz zuvor hatte Genesis den Marktstart in China gefeiert und seinen ersten Standort ebenfalls in Shanghai eröffnet.

Technisch erinnert einiges an die zuletzt angekündigten elektrischen Konzernmodelle Hyundai Ioniq 5 und Kia EV6. So wird der elektrische G80 von zwei Motoren angetrieben, jeweils einem an Vorder- und Hinterachse. Somit gibt es die Elektro-Limousine immer mit Allrad-Antrieb. Die beiden Elektromotoren leisten zusammen 272 kW und mobilisieren ein Drehmoment von 700 Nm. So soll der G80 in 4,9 Sekunden aus dem Stand auf Tempo 100 sprinten.

Genesis Electrified G80: Koreanischer Luxus-Stromer
Bildergalerie mit 9 Bildern

Genesis verspricht eine Reichweite von über 500 Kilometern nach dem NEFZ-Standard. Dank 800-Volt-Technologie geht das Laden schnell: 22 Minuten geben die Koreaner an, um die Batterie von 10 auf 80 Prozent zu füllen. Über die Vehicle-to-Load-Technologie (V2L) können externe Geräte mit Strom versorgt werden. Solarmodule auf dem Dach sollen für zusätzliche Energie sorgen.

Das „Disconnector Actuator System“ (DAS) kann die Motoren automatisch vom Antrieb trennen oder verbinden und ermöglicht so ein nahtloses Umschalten zwischen Zweirad- und Allradantrieb. Das soll Leistungsverluste reduzieren.

Im Innenraum ähnelt der elektrische G80 stark dem konventionell angetriebenen Modell. Allerdings setzt Genesis dabei auf natürliche und recycelte Materialien, wie Holzreste aus der Möbelproduktion.

Elektro-Coupé könnte folgen

Vor wenigen Wochen hatte Genesis mit der Studie X Concept bereits ein elektrisch angetriebenes Coupé vorgestellt. Das Auto erinnert optisch stark an den G80 und wirkt bereits recht seriennah. Dass auf den G80 weitere elektrische Modelle folgen, steht für Genesis fest. Letztlich dürfte die Konzernplattform E-GMP auch für das Edelfabrikat das eine oder andere Modell abwerfen.

In Europa wird man die Autos der Koreaner in Kürze ebenfalls sehen. Anfang Mai will die Marke Details zum Markteintritt bekanntgeben.

(ID:47356145)

Über den Autor

 Andreas Wehner

Andreas Wehner

Redakteur Newsdesk Automotive