Suchen

Registrierungspflichtiger Artikel

Hülsdonk: Gleichbehandlung der handwerklichen Ausbildung muss her

Für Bundesinnungsmeister Wilhelm Hülsdonk steht fest: Im digitalen Zeitalter wird sich die Aus- und Weiterbildung weiter verändern. Deshalb müsse die Politik die handwerkliche und akademische Ausbildung künftig gleichberechtigt unterstützen.

Firmen zum Thema

Bundesinnungsmeister Wilhelm Hülsdonk (links) mit seinem Auszubildenden Patrick Götze.
Bundesinnungsmeister Wilhelm Hülsdonk (links) mit seinem Auszubildenden Patrick Götze.
(Bild: ZDK)

Wilhelm Hülsdonk: Die Worte Erfüllung, Leidenschaft, Selbstbestimmung, Herausforderung sowie Verantwortung bringen es für mich auf den Punkt. Gerade deshalb empfehle ich jungen Menschen aus voller Überzeugung, diesen Weg einzuschlagen. Denn jeder, der seine Selbstständigkeit mit Leidenschaft lebt, hat ein erfülltes Arbeitsleben. Im Gegensatz zum Hörsaal oder Großraumbüro gibt es in unserer Branche Tag für Tag und Woche für Woche viele spannende Herausforderungen.

Werden diese Herausforderungen am Ende auch belohnt?

Ich sage immer, mein Kapital kommt jeden Morgen auf zwei Beinen zur Tür herein. Das ist meine Wertewelt als Unternehmer. Als Gesellschafter eines Kfz-Betriebs mit einer motivierten Truppe bekommt man eine ganze Menge zurück. Erfüllung ist diesbezüglich schon das richtig Wort.

Über den Autor

 Steffen Dominsky

Steffen Dominsky

Redakteur »kfz-betrieb«, "Fahrzeug + Karosserie", stellv. Ressortleiter Service & Technik »kfz-betrieb«, Vogel Communications Group