Suchen

Kfz-Innung Sachsen-West eröffnet neue Schulungsräume

| Autor / Redakteur: Holger Zietz / Christoph Baeuchle

Bildung ist eine Investition in die Zukunft. Und neue Schulungsräume auch: Das Bildungszentrum der Kfz-Innung Sachsen-West, Chemnitz hat seine neuen Schulungsräume eröffnet. Das ließ sich die Kfz-Innung rund 300.000 Euro kosten.

Firmen zum Thema

In Altmittweida bei Chemnitz hat die Kfz-Innung Sachsen-West, Chemnitz ihr Bildungszentrum.
In Altmittweida bei Chemnitz hat die Kfz-Innung Sachsen-West, Chemnitz ihr Bildungszentrum.
(Bild: Zietz/»kfz-betrieb«)

Die Kfz-Innung Sachsen-West, Chemnitz hat ihr Bildungszentrum ausgebaut und auf den neuesten Stand gebracht. Dafür hat die Innung eine Lkw-Halle ihres Gebäudes in Altmittweida bei Chemnitz umgebaut und zwei Theorieräume integriert. Nun besteht die Möglichkeit, an zwei Fahrzeuge parallel eine praktische Unterweisung durchzuführen.

„Wir haben rund 300.000 Euro in den Umbau investiert“, erläutert Michael Schneider Obermeister der Kfz-Innung Sachsen-West, Chemnitz, im Rahmen der Einweihung. Ziel sei es, die Aus- und Weiterbildung attraktiver zu gestalten und mit dem Schulungsangebot auf der Höhe der Zeit zu bleiben. Derzeit bietet die Kfz-Innung Schulungen unter anderem zu AU und AUK, GAP und GSP sowie Klima und Airbag, die jährlich rund 500 Lehrgangsteilnehmer besuchen.

„Wir stellen uns auf die Veränderungen der Zukunft ein“, erläuterte Schneider. Auf die Branche kämen große Änderungen zu. Eines sei jedoch klar: Egal wie ein Auto angetrieben werde – es werden immer Räder darunter sein. „Damit ist es ein Kraftfahrzeug, und die Kraftfahrzeugbetriebe werden es warten und reparieren können“, so Schneider.

Die neuen Räume sorgen für dringend benötigten Platz in der Bildungsstätte. Die Innungsgeschäftsstelle wird Anfang 2020 aus ihren angemieteten Räumen in der Chemnitzer Innenstadt in die Bildungsstätte umziehen. „Dann ist alles unter einem Dach“, freut sich Frank Herklotz. Der Geschäftsführer wird die neuen Räumlichkeiten jedoch nicht mehr lange nutzen, denn er geht im Sommer 2020 in den Ruhestand. Die Innung Sachsen-West, Chemnitz hat rund 400 Mitglieder mit 5.300 Beschäftigten und etwa 1.000 Azubis.

(ID:46277731)

Über den Autor