Suchen

Kia-Rückruf: Kurzschluss im Stinger

| Autor / Redakteur: Niko Ganzer / Andreas Wehner

Bei weltweit 31.000 Sportcoupés droht der Leitungssatz im Motorraum durchzuscheuern. Er erhält entweder einen zusätzlichen Schutz oder wird ausgetauscht.

Firma zum Thema

Der Kia Stinger muss in die Werkstatt.
Der Kia Stinger muss in die Werkstatt.
(Bild: Kia)

Kia hat diese Woche einen Rückruf für sein viertüriges Sportcoupé Stinger gestartet. Von den weltweit betroffenen 31.000 Einheiten sind laut einem Sprecher von Kia Motors Deutschland exakt 1.073 hierzulande gemeldet. „Am vorderen Leitungssatz im Motorraum kann es unter ungünstigsten Umständen eine Scheuerstelle geben“, erklärte er das Fehlerbild. Resultat könnte ein Kurzschluss sein.

Bei den Gran Turismos aus dem Produktionszeitraum 1. Juli 2017 bis 4. April 2018 prüfen die Vertragspartner den vorderen Leitungsstrang auf Beschädigungen. Werde kein Schaden festgestellt, sei die Nachrüstung einer Abdeckung an einer Öffnung zum Motorraum ausreichend, sagte der Sprecher. Diese befindet sich nach unseren Informationen im Bereich des linken Kotflügels.

Für diese Abhilfemaßnahme ist etwa eine Stunde angesetzt. „Bei festgestellter Beschädigung am vorderen Leitungsstrang, wird zusätzlich der betroffene Leitungsstrang ersetzt“, so der Sprecher weiter. Angaben zur Reparaturdauer erhalte der Kunde dann vom Kia-Partner. Die Durchführung des Rückrufs ist im Serviceheft am Aktionscode „181144“ erkennbar.

(ID:45799164)

Über den Autor

 Niko Ganzer

Niko Ganzer

Freier Journalist