Kooperation mit Real: Ssangyong Tivoli kommt mit Kaffee-Vollautomaten

Zweite Verkaufsaktion mit Supermarktkette

| Autor: Yvonne Simon

Ssangyong präsentiert den Tivoli in Real-Märkten.
Ssangyong präsentiert den Tivoli in Real-Märkten. (Bild: Ssangyong)

Ssangyong führt zum zweiten Mal eine Vertriebsaktion gemeinsam mit der Supermarktkette Real durch. Der Importeur teilte mit, das Kompakt-SUV seit Samstag in ausgewählten Märkten in einer Sonderausstattung zu präsentieren. Kaufverträge für den Tivoli „Real“ werden dabei ausschließlich bei einem der 120 an der Aktion beteiligten Händler abgeschlossen. 80 von ihnen sind außerdem mit Ausstellungsfahrzeugen in den Real-Filialen vertreten.

Während Käufer im letzten Jahr zusätzlich zum SUV einen Fernseher als Extra bekamen, gibt es bei Vertragsabschluss dieses Mal einen Gutschein für einen Krups Kaffee-Vollautomaten im Wert von 1.820 Euro (offizielle UPE des Herstellers) oben drauf, der in einem Real-Markt eingelöst werden kann.

Die Sonderedition ist besser ausgestattet als das Modell der vorjährigen Aktion und basiert auf der Ausstattungslinie „Flow“. Für einen Preis ab 15.990 Euro sind unter anderem 16-Zoll-Leichtmetallfelgen, ein LED-Tagfahrlicht und Nebelscheinwerfer, eine Sitzheizung, eine Rückfahrkamera, eine Klimaanlage und sieben Airbags an Bord. Für den Antrieb sorgt ein 94 kW/128 PS starker Benzinmotor, der mit einem Sechsgang-Schaltgetriebe und Frontantrieb kombiniert ist. Den Preisvorteil gegenüber einem vergleichbar ausgestatteten „Flow“ gibt der Importeur mit 3.000 Euro an. Wunschweise können Kunden das SUV auch über Consors Finanz über eine Vertragslaufzeit von 36 Monaten finanzieren, die monatliche Rate beträgt dann 99 Euro.

Im Rahmen der letztjährigen Aktion verkaufte Ssangyong rund 120 Tivoli und möchte diese Zahl nun mehr als verdoppeln: Bis zum Aktionsende am 30. Juni rechnet der Importeur mit 300 verkauften Fahrzeugen. Beworben wird die Sonderedition unter anderem mit einer Anzeige in der ADAC- „Motorwelt“ und in der wöchentlichen Real-Werbebroschüre, die rund 22,5 Millionen Haushalte erreicht. Bisher sei die Resonanz sehr gut. „Die Zugriffe auf die Ssangyong-Homepage sind so hoch wie seit Jahren nicht“, heißt es vom Importeur.

Kommentare werden geladen....

Ihr Kommentar zum Thema

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de/ (ID: 45891055 / Neuwagen)

Plus-Fachartikel

Die GVO in der Prüfungsphase

Die GVO in der Prüfungsphase

Die EU-Kommission prüft derzeit, ob und wie die GVO weiterentwickelt werden soll. ZDK-Geschäftsführerin Antje Woltermann schildert den aktuellen Stand der Dinge und die Forderungen des Verbands. lesen

Coronakrise: Große Auswirkungen

Coronakrise: Große Auswirkungen

Kurzarbeit verringert das Einkommen der betroffenen Mitarbeiter. Und sie betrifft auch zukünftige Einkünfte – nämlich jene aus der betrieblichen Altersvorsorge. Einvernehmliche Vereinbarungen zwischen Arbeitgeber und Arbeitnehmer können helfen. lesen