Suchen

Mercedes-Rückruf: Fußraumleuchte kann Bremspedal blockieren

| Autor / Redakteur: Niko Ganzer / Yvonne Simon

Etwas über 9.000 Pick-ups der X-Klasse müssen weltweit in die Werkstatt, wo die Lampe gegen das Herauslösen gesichert wird.

Firmen zum Thema

Die X-Klasse muss für circa 90 Minuten in die Werkstatt.
Die X-Klasse muss für circa 90 Minuten in die Werkstatt.
(Bild: Daimler)

Weil sich die Fußraumleuchte auf der Fahrerseite aus ihrer Halterung lösen und sich zwischen dem Bremspedal und der Fußraumverkleidung verklemmen könnte, ruft Daimler etwas über 9.000 Einheiten der Mercedes X-Klasse zurück. „Als vorsorgliche Maßnahme ist vorgesehen, über die Mercedes-Benz Serviceorganisation bei den betroffenen Fahrzeugen die Fußraumleuchte mit einem zusätzlichen Klebe- und Schaumband zu ummanteln und somit gegen das Herauslösen zu sichern“, erklärte ein Konzernsprecher auf Nachfrage.

Die Pick-ups der Baureihe 470 aus dem Produktionszeitraum September 2017 bis April 2018 müssen hierfür den Angaben zufolge etwa 90 Minuten in die Werkstatt. Die Aktion mit dem Code „VS4FUSRAUM“ betrifft in Deutschland knapp 2.200 Halter. Zu den baugleichen Modellen von Nissan und Renault gibt es bislang keine solche Warnmeldung der Behörden.

(ID:45871481)

Über den Autor

 Niko Ganzer

Niko Ganzer

Freier Journalist