Motul-Öl erhält Renault-Freigabe

Geeignet für Motoren von Renault, Dacia und Samsung

13.12.2010 | Redakteur: Steffen Dominsky

Verfügt jetzt auch über die Renault Freigabe RN0700: Das Motul 6100 Synergie+ 10W-40.
Verfügt jetzt auch über die Renault Freigabe RN0700: Das Motul 6100 Synergie+ 10W-40.

Renault hat mit der Freigabe RN0700 das Motoröl 6100 Synergie+ 10W-40 von Motul für den Einsatz in seinen Fahrzeugen zugelassen. Der Schmierstoff ist universell einsetzbar und hat die Viskosität 10W-40. Es eignet sich nach Herstellerangaben für Ottomotoren inklusive Bi-Fuel beziehungsweise Autogas und für Dieselmotoren mit oder ohne Aufladung.

Bereits bisher erfüllt das ganzjährig verwendbare Leichtlauföl die Herstellerfreigaben von Mercedes Benz MB 229.3 und VW mit den Freigaben VW 502 00 bis 505 00. Nach der Renault-Freigabe kann die Werkstatt das 6100 Synergie+ 10W-40 jetzt auch in den Motoren der Renault-Gruppe mit den Marken Renault, Dacia und Samsung einfüllen.

Konkret eignet sich das halbsynthetische Öl für Benzinmotoren ohne Turbolader sowie Dieselmotoren ohne Rußpartikelfilter und mit einer Leistung unter 100 PS bei einem maximalen Wartungsintervall von 20.000 km bzw. einmal jährlich. Motul weist darauf hin, dass die Renault-Service-Fill-Freigaben Bestandteil des Händlervertrags und für sämtliche Fahrzeuge ab Modelljahr 2008 vorgeschrieben sind.

Aufgrund des hohen Synthetikanteils soll das 6100 Synergie+ 10W-40 dem Leistungsvermögen und der Qualität eines Motorenöls in der Viskosität 5W-40 entsprechen. Damit lässt sich der verschleißbedingte Ölverbrauch von Fahrzeugen mit hoher Laufleistung im Vergleich zu Motorenölen ähnlicher Qualität mit Viskosität 5W-40 reduzieren. Der Schmierstoff ist damit laut Motul auch unter wirtschaftlichen Gesichtspunkten interessant.

Kommentare werden geladen....

Ihr Kommentar zum Thema

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de/ (ID: 367432 / Service)

Plus-Fachartikel

Corona-Krise: Finanziell Luft verschaffen

Corona-Krise: Finanziell Luft verschaffen

Die Umsätze bleiben aus, die Kosten laufen aber weiter: Die Corona-Krise hat viele Unternehmen über Nacht in existenzielle Nöte gestürzt. Staatliche Hilfsprogramme sollen Insolvenzen verhindern. Wie Betriebe die Krise überbrücken können. lesen

Wellergruppe: Keine Tageszulassung mehr

Wellergruppe: Keine Tageszulassung mehr

Über das abgelaufene Autojahr 2019 äußert sich Burkhard Weller zufrieden. Weder Dieselquote noch E-Mobilität machen den Unternehmer nervös. Spricht er jedoch über das Zusammenspiel zwischen Hersteller und Handel, ist es mit der Ruhe vorbei. lesen