1A Motorbid Neue Auktionsplattform geht an den Start

Autor / Redakteur: Silvia Lulei / Silvia Lulei

Ende März startet 1A Motorbid. Dahinter steht ein in der Branche bekanntes Gründer-Trio: Marc Berger, Sven Quambusch und Thomas von Estorff bringen jahrzehntelange Erfahrung im Auktionsgeschäft mit. Mit 1A Motorbid wollen sie frischen Wind in das B2B-Geschäft bringen – unter anderem mit einer Garantie für die ersteigerten Fahrzeuge.

Firmen zum Thema

Die Gründer von 1A Motorbid: (von li.) Thomas von Estorff, Marc Berger und Sven Quambusch.
Die Gründer von 1A Motorbid: (von li.) Thomas von Estorff, Marc Berger und Sven Quambusch.
(Bild: 1A Motorbid Group)

Einmal Auktionen, immer Auktionen: Ein Jahr, nachdem Autobid.de-Vorstand Marc Berger Auktion & Markt verlassen hat, kommt er mit einer neuen Auktionsplattform wieder in die Branche zurück. Zusammen mit GW-Liste-Gründer Sven Quambusch und Thomas von Estorff, der ebenfalls bei GW Liste war, hat Berger im vergangenen Jahr die 1A Motorbid Group gegründet. Das Gründer-Trio hat jahrzehntelange Erfahrung mit Auktionen und will „Gutes noch besser machen“, sagt Berger. Dazu soll vor allem der modulare Aufbau des Auktionsbusiness beitragen: Die Kunden können aus verschiedenen Bausteinen von Versteigerungsarten und Services diejenigen auswählen, die zu ihrem Unternehmen passen. Das scheint anzukommen, denn allein durch ihren guten Ruf und ihr neues Konzept erreicht 1A Motorbid bereits vor der Auktionspremiere am 23. März 20.000 Händler im In- und Ausland.

Berger möchte, dass 1A Motorbid die Bedürfnisse jedes Einlieferers – seien es Autohäuser, Leasingunternehmen oder Banken – bei der Vermarktung ihrer Gebrauchtwagen berücksichtigt. Junge Fahrzeuge aus Flottenbestand müssen, so Marc Berger, anders vermarktet werden als klassische Inzahlungnahmen oder Fahrzeuge im unteren Preissegment. Sowohl die Auktionsform als auch das Gebührenmodell seien letztlich entscheidend für den Erfolg. 1A Motorbid will beispielsweise keine Käufergebühren für Fahrzeuge erheben, die unter 500 Euro einen Zuschlag bekommen.

Zehn Tage Garantie für ausgewählte Fahrzeuge

Ein Novum ist das Garantieversprechen. Ausgewählte Fahrzeuge ab 5.000 Euro Zuschlagpreis und einer maximalen Laufleistung von 200.000 Kilometern erhalten von 1A Motorbid eine zehntägige Garantie zur Absicherung etwaiger technischer Mängel. Zu den weiteren Services zählen die Möglichkeit der Finanzierung, die Vermittlung von Fahrzeugtransporten und das Inkasso.

1A Motorbid will vier Auktions- beziehungsweise Vermarktungsformen anbieten:

  • Klassische Auktion: Der Preis steigt so lange, bis das Maximalgebot eines Bieters erreicht ist.
  • Holländische Auktion: Auch bekannt als Rückwärtsauktion, bei der der Preis fällt. Der Startpreis liegt über dem Mindestpreis und fällt beispielsweise alle fünf Sekunden um einen fest definierten Betrag. Dies geschieht so lange, bis ein Bieter zuschlägt oder der sogenannte Knock-out-Preis erreicht wurde, bei dem die Auktion endet.
  • Verdeckte Auktionen: Kein Bieter sieht die Gebote seiner Mitbieter.
  • Sofortkauf-Option: Hier können Fahrzeuge zum Festpreis aus einer Auktion herausgekauft werden.

Zum Start wird es klassische Auktionen und die Sofortkauf-Option geben. Die weiteren Auktionsformate sowie die Varianten offene und geschlossene Auktionen, Auktionen mit sichtbarem Mindestpreis und Vorbehaltsauktionen werden nacheinander eingeführt.

Kunden werben Kunden

Marc Berger ist überrascht, mit wie vielen „Vorschusslorbeeren“ 1A Motorbid seitens der Händlerschaft bereits bedacht wurde: „Durch unsere jahrzehntelange persönliche Präsenz am Markt genießen wir viel Vertrauen und konnten bereits einige hundert Käufer freischalten.“ Die Möglichkeit, sich kostenfrei zu registrieren besteht schon seit letztem Jahr. Aktuell erreicht 1A Motorbid rund 20.000 Händler im In- und Ausland. Das Unternehmen rechnet aber damit, schnell stark zu wachsen. Denn ein wesentliches Marketinginstrument ist eine Prämie für neu geworbene Kunden, die im automobilen B2B-Umfeld noch nicht verbreitet ist.

Bei der Premierenauktion ab 23. März kommen 50 Fahrzeuge verschiedener Marken und Kategorien aus dem Fabrikatshandel unter den Hammer. Ab dem 18. März sind die Fahrzeuge auf www.1A-Motorbid.de zu sehen. Die Registrierung als Händler ist kostenfrei und es entstehen keinerlei monatliche Gebühren. Die Auktionsgebühren werden nur bei erfolgreicher Versteigerung fällig und liegen bei maximal 1,85 % zzgl. Mwst.

(ID:47186637)