Torpedo-Gruppe Neues Zehn-Millionen-Flaggschiff in Saarbrücken

Autor: Martin Achter

Rund zwei Jahre haben die Arbeiten gedauert – jetzt ist die Torpedo-Gruppe kurz vor der Fertigstellung: Der Traditionshändler startet im Saarland mit einem vollkommen erneuerten Mercedes-Standort. Besondere Einblicke gewährt die Werkstatt.

Firmen zum Thema

Digitale Schauraumelemente: Die Torpedo-Gruppe hat ihren Standort in Saarbrücken für rund zehn Millionen Euro erneuert und auf den aktuellen Daimler-Architekturstandard MAR 2020 gehoben. Im Schauraum sind jetzt unter anderem 60 Bildschirme platziert.
Digitale Schauraumelemente: Die Torpedo-Gruppe hat ihren Standort in Saarbrücken für rund zehn Millionen Euro erneuert und auf den aktuellen Daimler-Architekturstandard MAR 2020 gehoben. Im Schauraum sind jetzt unter anderem 60 Bildschirme platziert.
(Bild: Gürel Sahin)

Das Geschäft in den neuen Räumen läuft schon, die Außenarbeiten sind bald abgeschlossen: Die Torpedo-Gruppe (Mercedes-Benz, Smart, Hyundai, Land Rover) hat ihre Mercedes-Benz-Repräsentanz am Standort Saarbrücken in den vergangenen beiden Jahren komplett erneuert. Das Unternehmen hat dafür rund zehn Millionen Euro investiert, wie es jetzt auf Anfrage mitteilte. Im Juni habe das 360-köpfige Team die neuen Räume bezogen.

Die Torpedo-Gruppe baute den Standort nach dem aktuellen Architektur-Standard MAR 2020 von Daimler. „Unser Ziel war es, ein faszinierendes Markenerlebnis zu schaffen – das Beste aus zwei Welten, digital und real“, erklärte eine Sprecherin. „Saarbrücken ist für uns ein Leuchtturmprojekt, das Besucher den echten Wow-Effekt spüren lässt.“

Bildergalerie
Bildergalerie mit 6 Bildern

Wichtige Neuerungen am Standort sind unter anderem:

  • 36 Ladestationen für Elektroautos und Plug-in-Hybride mit insgesamt 72 Ladepunkten, drei Schnellladestationen,
  • spartenübergreifender Bereich zur Fahrzeugauslieferung,
  • digitale Präsentationsmöglichkeiten im Schauraum mit 60 Bildschirmen (Digital Signage),
  • „gläserne Werkstatt“ sowie
  • eine Ausbildungswerkstatt mit Hochvoltarbeitsplatz.

Das Betriebsgelände ist insgesamt 65.000 Quadratmeter groß. Davon sind 8.000 Quadratmeter überdacht.

Die Torpedo-Gruppe ist einer der großen Mercedes-Benz-Partner in Deutschland. Sie beschäftigt 1.350 Mitarbeiter an 21 Standorten. Die Gruppe ist mit Betrieben in Rheinland-Pfalz, im Saarland, in Baden-Württemberg, in Sachsen und Brandenburg aktiv. Der Stammsitz ist in Kaiserslautern.

(ID:47490796)

Über den Autor

 Martin Achter

Martin Achter

Ressortleiter Management & Handel / »kfz-betrieb«