Petronas: Schmieren und kühlen

Neues Hightech-Motoröl wurde ursprünglich für die Formel 1 entwickelt

| Autor: Konrad Wenz

Petronas erster italienischer Flagship-Store geht an den Start.
Petronas erster italienischer Flagship-Store geht an den Start. (Foto: Rohrbach)

Petronas hat am Montag in Mailand im Beisein von Formel-1-Fahrer Lewis Hamilton das neue Motoröl „Petronas Syntium with Cool Tech“ präsentiert. Das aus der Rennserie heraus entwickelte Produkt ist laut dem Hersteller besonders geeignet, die in den immer kleiner werdenden Fahrzeugaggregaten entstehende Hitze besser abzuleiten und somit für eine bessere Motor-Performance zu sorgen.

Bereits seit sechs Jahren ist Petronas der technische Partner des Mercedes-AMG-Petronas-Formel-1-Teams. Seit Anfang September ist das neue Syntium-Öl in ganz Europa erhältlich.

Parallel zur Produkteinführung hat der Öllieferant in Italien in Vignate bei Mailand seinen ersten Flagship-Workshop eröffnet. Insgesamt sollen europaweit in den nächsten fünf Jahren 3.500 Werkstätten mit Petronas-Branding aufgebaut werden. Bereits Mitte Juli hatte das Schmierstoffunternehmen in Hamburg den europaweit ersten Flagship-Store vorgestellt – »kfz-betrieb« berichtete.

Kommentare werden geladen....

Ihr Kommentar zum Thema

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 43590602 / Service)

Plus-Fachartikel

Bank 11: Digital aufrüsten

Bank 11: Digital aufrüsten

Der Geschäftsführer der Bank 11, Jörn Everhard, ist sich sicher, dass der Onlinehandel zunehmen wird. Die Bank hat mit ihrer Digitalstrategie dieser Entwicklung Rechnung getragen. Jetzt muss der Handel nachziehen. lesen

Autobanken: Automobil am Ball bleiben

Autobanken: Automobil am Ball bleiben

Ohne die Finanzdienstleistungen wären die Absatzrekorde der deutschen Hersteller in den vergangenen Jahren nicht möglich gewesen. Jetzt sind aber neue Geschäftsmodelle gefragt, wollen die Autobanken auf Dauer erfolgreich bleiben. lesen