Verschiedene Modelle Rückruf bei Hyundai wegen erhöhter Brandgefahr

Autor / Redakteur: Niko Ganzer / Andreas Wehner

Die Zwölf-Volt-Steckdose benötigt in diversen Hyundai-Baureihen eine zusätzliche Sicherung, da sie ansonsten bei Verwendung des Reifenkompressors überhitzen könnte.

Firmen zum Thema

Der Hyundai Veloster gehört zu den betroffenen Modellen.
Der Hyundai Veloster gehört zu den betroffenen Modellen.
(Bild: Hyundai)

„Bei Verwendung des Kompressors des Reifenreparatursets kann es zu einer Überhitzung der 12V-Steckdose kommen.“ So begründet das Kraftfahrt-Bundesamt (KBA) die gestiegene Brandgefahr, die einen Rückruf für weltweit knapp 318.000 Einheiten der Hyundai-Baureihen Veloster (Modellcode: FS), i40 (VF), i20 (PB) und ix35 (ELH), sowie Avante bzw. Elantra (MD) und Accent (RB) auslöst. Sie stammen aus den Baujahren 2008 bis 2012.

An den betroffenen Fahrzeugen, in Deutschland 16.765, installieren die Vertragsbetriebe laut KBA eine Kabelverlängerung mit Sicherung. Eine Angabe zur Reparaturdauer liegt nicht vor, da die deutsche Pressestelle eine Anfrage zum Rückruf unbeantwortet ließ. Fragen zur Aktion mit dem internen Herstellercode „01D062“ beantwortet die Hotline unter 069/380767212.

(ID:47506179)

Über den Autor

 Niko Ganzer

Niko Ganzer

Freier Journalist