Suchen

Rückruf: Seat Ateca blendet

Autor / Redakteur: Niko Ganzer / Yvonne Simon

Das Steuergerät in weltweit knapp 18.000 Kompakt-SUV könnte den linken Scheinwerfer in einen falschen Neigungswinkel verstellen.

Firmen zum Thema

Der Seat Ateca benötigt ein Software-Update.
Der Seat Ateca benötigt ein Software-Update.
(Bild: Seat)

Seat ruft in Deutschland 2.587 Einheiten des Ateca (KH7) aus dem Bauzeitraum 30. Juli bis 14. Oktober 2018 zurück. Am Kompakt-SUV steht ein einstündiges Software-Update für das Steuergerät zur Scheinwerferregulierung (Multifunktionsmodul) an. Weltweit müssen knapp 18.000 Fahrzeuge zum Vertragspartner.

„Es besteht die Möglichkeit, dass das Steuergerät zur Scheinwerferregulierung unter bestimmten Umständen die Stellung des linken Scheinwerfers aufgrund eines ungeeigneten Parameterwerts mit einem inkorrekten Neigungswinkel reguliert“, erklärte der Sprecher. Dadurch könnte der Gegenverkehr geblendet werden. Die Aktion „94L3“, die bereits seit dem 12. November läuft, soll das künftig verhindern.

(ID:45665953)

Über den Autor

 Niko Ganzer

Niko Ganzer

Freier Journalist