Seat hält Eintracht Braunschweig die Treue

Trikotsponsoring um ein Jahr verlängert

| Autor: Andreas Grimm

Das Heimtrikot von Eintracht Braunschweig für die Saison 2016/2017 trägt prominent das Logo von Seat.
Bildergalerie: 1 Bild
Das Heimtrikot von Eintracht Braunschweig für die Saison 2016/2017 trägt prominent das Logo von Seat. (Bild: Seat)

Seat Deutschland bleibt für eine weitere Saison Trikot-Sponsor von Eintracht Braunschweig. Damit können interessierte Händler in der Region weiterhin ihre Kunden und Partner in die Loge des Importeurs einladen, wenn die Traditionsmannschaft eines ihrer Zweitliga-Heimspiele bestreitet. In der Loge haben 12 bis 15 Personen Platz.

Seat habe als Konzernmarke eine Verbundenheit mit der Region, erklärt Melanie Stöckl, Presse- und Marketingchefin von Seat Deutschland, die eine weitere Zusammenarbeit über die Saison 2016/2017 hinaus nicht ausschließt. Zudem arbeiteten beide Seiten schon seit einiger Zeit erfolgreich zusammen, erinnerte sie. Die Spieler der Mannschaft sind als Botschafter der Marke Seat unterwegs – sie fahren Seat-Fahrzeuge.

Promi-Tipps: Mehrheit sieht Deutschland vorn

Aufmerksamkeit für die Marke Seat ist in dieser Saison damit zumindest im südöstlichen Niedersachsen gesichert – und wahrscheinlich auch darüber hinaus. Denn diese Saison hat für die Braunschweiger Mannschaft und ihre Fans eine ganz besondere Bedeutung: Vor genau 50 Jahren gewannen die Braunschweiger Löwen die deutsche Meisterschaft. In Anlehnung an die Trikots aus der Saison 1966/1967 sind nun die neuen Trikots entstanden.

Das aktuelle Heim-Trikot ist im schlichten gelb mit blauen Einsätzen im Ärmel-, Schulter-, und Kragenbereich gehalten. Auswärts wird in diesem Jahr in dunklen Blautönen gespielt. Beide Trikots ziert im Brustbereich das Logo von Seat.

Kommentare werden geladen....

Ihr Kommentar zum Thema

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de/ (ID: 44107840 / Wirtschaft)

Plus-Fachartikel

Die großen Autohändler 2019: AVAG

Die großen Autohändler 2019: AVAG

In einem Jahr ohne spektakuläre Zukäufe hat sich die AVAG-Holding auf ihre Kernkompetenz fokussiert: Die Betriebe der Gruppe bei Detailverbesserungen zu unterstützen. Für 2020 plant die AVAG wegen unsicherer Rahmenbedingungen defensiv. lesen

Die großen Autohändler 2019: Beresa

Die großen Autohändler 2019: Beresa

Was hat ein Autohaus mit einem Flughafen gemein? Beide brauchen Platz. Bei beiden geht es um Speed. Kein Wunder also, dass Beresa in Münster einen Airport-Center für 20.000 Autos gebaut hat und nur 90 Minuten für eine Inspektion brauchen will. lesen