Börsengang So viel verdient Auto 1 pro vermarktetem Fahrzeug

Autor: Christoph Seyerlein

In einer Woche geht Auto 1 an die Börse. Die Orderbücher sind schon jetzt gut gefüllt. Der inzwischen veröffentlichte Börsenprospekt der Berliner gewährt nun Einblicke in die Zahlen des Start-ups.

Mit der Marke Autohero will Auto 1 vermehrt den Verkauf an Privatkunden antreiben.
Mit der Marke Autohero will Auto 1 vermehrt den Verkauf an Privatkunden antreiben.
(Bild: Auto 1)

Der Börsengang der Auto 1 Group steht unmittelbar bevor. Für den 4. Februar ist die IPO in Frankfurt angesetzt. Die Orderbücher sind offenbar bereits gut gefüllt: Nur etwa eine halbe Stunde nach Zeichnungsbeginn meldete eine der beteiligten Banken am Dienstag, es lägen ausreichend Kauforders vor, um das geplante Volumen von 1,5 bis 1,8 Milliarden Euro zu erreichen. Eine Milliarde davon will Auto 1 selbst einsammeln, der Rest geht an Aktionäre. Die Aktien sollen zum Start zwischen 32 und 38 Euro kosten.

Spannend ist auch ein Blick in den Börsenprospekt, den die Berliner bei der Finanzaufsicht Bafin veröffentlicht haben. Daraus geht auch hervor, wie viel das Unternehmen pro vermarktetem Auto eingenommen hat. Insgesamt hat Auto 1 im Jahr 2019 rund 616.000 Gebrauchtwagen weiterverkauft. Der durchschnittliche Umsatz pro Auto lag bei 5.646 Euro. Das Rohergebnis betrug 556 Euro. In anderen Worten: Der Berliner haben Autos im Schnitt etwa zehn Prozent teurer verkauft als sie sie angekauft haben.

Über den Autor

 Christoph Seyerlein

Christoph Seyerlein

Fachredakteur Next Mobility