Reifen SUV-Reifen: XL ist schon zu klein

Autor: Jan Rosenow

Durch den SUV-Trend und die Elektromobilität werden Autos immer schwerer. Selbst die Tragfähigkeit von XL-Reifen reicht da nicht mehr. Deshalb hat Continental nun seine ersten HL-Reifen vorgestellt.

Firmen zum Thema

HL vorn, XL hinten? Ja, denn die Anforderungen für einen XL-Reifen erfüllt die neue HL-Klasse ja auch.
HL vorn, XL hinten? Ja, denn die Anforderungen für einen XL-Reifen erfüllt die neue HL-Klasse ja auch.
(Bild: Continental)

Ein Fullsize-SUV mit Elektroantrieb oder Plug-in-Hybrid kann leer schon 2,5 Tonnen wiegen und bringt voll beladen sogar 3 Tonnen auf die Straße. Da kommen selbst die verstärkten XL-Reifen (Extra Load) an ihre Tragfähigkeitsgrenze. Deshalb haben sich die Reifenhersteller mit der Automobilindustrie auf eine neue Reifenbauart mit noch höherer Belastbarkeit geeinigt. Im vergangenen Jahr führte die Reifenhersteller-Organisation ETRTO (European Tyre and Rim Technical Organisation) die HL-Kennzeichnung (High Load) als neuen Experimentalstandard ein.

Continental hat nun die ersten Pkw-Reifen mit der „HL“-Lastindexkennung vorgestellt. Die Tragfähigkeit dieses Reifens liegt bei 825 Kilogramm (Lastindex 101), also rund zehn Prozent höher gegenüber XL mit 750 Kilogramm (Lastindex 98). Die Produkte mit der neuen Maximaltragfähigkeit tragen vor der Dimensionsbezeichnung die Kennung „HL“ wie beispielsweise „HL 245/40 R 19 101 Y XL“.

Für diese extreme Tragfähigkeit gaben die Continental-Entwickler dem Reifen beispielsweise eine verstärkte Wulst mit. Um die weiteren Eigenschaften auf dem gewohnten Niveau zu halten, waren aber noch andere Eingriffe notwendig: So haben die HL-Reifen eine überarbeitete Kontur, die das Abrollgeräusch reduziert. Die neue Laufstreifenmischung sichert einen niedrigen Rollwiderstand, präzises Handling und die gewohnte Laufleistung.

Continental fertigt gerade die ersten Reifen mit dem neuen HL-Standard für die Erstausrüstung. Später werden sie auch im Ersatzgeschäft erhältlich sein. Das Unternehmen rechnet mit einer steigenden Nachfrage.

(ID:47087899)

Über den Autor

 Jan Rosenow

Jan Rosenow

Ressortleiter Service & Technik, Vogel Communications Group