Tasc 2019: Alles für glänzendes Glas und strahlenden Lack

Viele Neuheiten auf der Düsseldorfer Fachmesse

| Autor: Ottmar Holz

Die Tasc ist der Treffpunkt für Profis aus den Bereichen Autoglas, Smart Repair und Fahrzeugaufbereitung.
Die Tasc ist der Treffpunkt für Profis aus den Bereichen Autoglas, Smart Repair und Fahrzeugaufbereitung. (Bild: Messe Düsseldorf / ctillmann)

Rundum zufrieden zeigten sich die Messegesellschaft und viele Aussteller über die Rückmeldungen zur Tasc 2019. Knapp 1.300 Profis informierten sich bei rund 60 Ausstellern über die neuesten Produkte aus den Bereichen Autoglas, Smart Repair und Fahrzeugaufbereitung. Erwartungsgemäß dominierten die Anbieter von Glasreparatursystemen. Doch auch im Bereich der Lackaufbereitung konnten die Besucher viele interessante Anregungen für ihr Geschäft finden. Werkzeuganbieter rund um das klassische Dellendrücker- oder Smart-Repair-Lackiergeschäft waren vergleichsweise dünn gesät. Dafür gab es erstaunlich viele Anbieter von CNC-Felgeninstandsetzungsmaschinen, zum Teil auch aus dem bald nicht mehr zur Europäischen Union gehörenden Ausland. Ein weiterer Schwerpunkt lag auf der Ausbildung; Unternehmen wie Dekra und Würth stellten ihre Schulungs- und Qualifizierungskonzepte im Bereich Oberflächentechnik vor.

Informatives Rahmenprogramm

Weil die Bundesverbände BFA (Bundesverband Fahrzeugaufbereitung e. V.), BIV (Bundesinnungsverband des Glashandwerks e. V.), BVA (Bundesverband Autoglaser e. V.) und BVAT (Bundesverband Ausbeultechnik und Hagelinstandsetzung e. V.) sich aktiv einbrachten, konnte das Rahmenprogramm mit Live-Demonstrationen zu aktuellen Themen ausgebaut werden. So war beispielsweise eine Kalibrierung von Fahrassistenzsystemen nach einem Scheibentausch zu beobachten.

Auf hochwertige Preise im Gesamtwert von knapp 10.000 Euro konnten die Teilnehmer der Car-Cross-Challenge hoffen. Dafür mussten sie bei diesem interaktiven Gewinnspiel an den Messeständen entweder fachtheoretische Fragen beantworten oder ihr handwerkliches Geschick unter Beweis stellen. Der Sieger kann sich über ein All-inclusive-Wochenende auf einem gecharterten Hausboot auf der Havel freuen. Organisiert und durchgeführt wurde der Wettbewerb vom Bundesverband der Autoglaser e. V. (BVA).

Ein weiteres Highlight war die 5. Deutsche Poliermeisterschaft. Der Bundesverband für Fahrzeugaufbereitung e. V. (BFA) trug den Wettbewerb zum ersten Mal hier aus.

Die nächste Tasc findet turnusgemäß in zwei Jahren am 8. und 9. Oktober 2021 wieder auf dem Areal Böhler in Düsseldorf statt.

Kommentare werden geladen....

Ihr Kommentar zum Thema

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de/ (ID: 46198931 / Service)

Plus-Fachartikel

Volvo: „Wir setzen unser Wachstum fort“

Volvo: „Wir setzen unser Wachstum fort“

Volvo elektrifiziert konsequent sein Modellportfolio. Der Wermutstropfen für die Händler ist: Bei den Stromern und Plug-in-Hybriden sinkt die Grundmarge. Geschäftsführer Thomas Bauch schildert, wie er das wettmachen will, und warum sich der Importeur strukturell neu aufstellt. lesen

Unternehmensfinanzierung: Auf sichere Beine stellen

Unternehmensfinanzierung: Auf sichere Beine stellen

Jeder Betrieb braucht eine sinnvoll geregelte Finanzierung, um das tägliche Geschäft betreiben zu können. Dabei sollte man nach Ansicht des Unternehmensberaters Carl-Dietrich Sander einige wichtige Grundsätze beachten. lesen