Top-Auszeichnung für »autoFACHMANN«

Autor / Redakteur: Edgar Schmidt / Edgar Schmidt

Die Deutsche Fachpresse zeichnete den »autoFACHMANN« mit dem Sonderpreis der Jury aus. Prämiert wurde die intelligente Verknüpfung von Print, Web-Based-Trainings und Prüfungstrainer-Apps.

Firmen zum Thema

Chefredakteur Werner Degen (re.), und stellvertretender Chefredakteur Edgar Schmidt freuen sich über die Auszeichnung.
Chefredakteur Werner Degen (re.), und stellvertretender Chefredakteur Edgar Schmidt freuen sich über die Auszeichnung.
(Foto: Schunck)

Das Ausbildungsjournal »autoFACHMANN« ist bei der Preisverleihung „Fachmedium des Jahres 2013“ mit dem Sonderpreis der Jury ausgezeichnet worden. Die Jury war beeindruckt von der intelligenten Verknüpfung von Fachinformationen und Lerninhalten. Außerdem bewerteten die Medienexperten das multimediale Konzept mit dem Ausbildungsjournal, dem interaktiven Lernprogramm autoFACHMANN PLUS und den Prüfungsvorbereiter-Apps als sehr gelungen.

Das Zeitschriftenkonzept mit allgemeinem Mantelteil und den nach Ausbildungsjahren geordneten Lernkapiteln ist nach Ansicht der Jury gut durchdacht. Denn das Printmedium portioniere den Lernstoff über die Dauer von dreieinhalb Jahren in monatliche Abschnitte und biete zudem eine monatliche Lernzielkontrolle.

Das innovative, multimediale Ausbildungstool »autoFACHMANN PLUS« bietet als Ergänzung dazu eine zeitgemäße und realistische Vorbereitung auf das künftige Berufsleben in der Werkstatt. Seine Inhalte sind synchronisiert mit dem Lernstoff der Einzelhefte des Bereichs „Kfz-Elektrik und -Elektronik“. Anwender können den Stoff mithilfe von praxisnahen Simulationen und virtuellen Reparaturen vertiefen. Integrierte Tests runden die Inhalte ab. So garantiert das Programm eine perfekte Vorbereitung auf den Alltag im Berufsleben.

Die »autoFACHMANN«-Prüfungstrainer-Apps gibt es für Teil 1 der gestreckten Gesellenprüfung und für Teil 2 (beide sowohl für Apple- als auch für Android-Geräte).

Teil 1 deckt die Themenfelder „Messen, Prüfen, Diagnostizieren“, „Warten und Prüfen“ sowie „Demontieren und Montieren“ ab.

Teil 2 beinhaltet die Themenfelder „Kraftfahrzeug-Instandsetzungstechnik“, „Diagnosetechnik“ sowie „Wirtschafts- und Sozialkunde“. Beide Teile bieten mit jeweils 100 Fragen aus allen drei Bereichen eine wertvolle Hilfestellung für die Prüfungsvorbereitung und ein sicheres Instrument, um einzuschätzen, wo man selbst kurz vor der Prüfung steht.

Für alle Ausbildungsmedien bietet die Redaktion »autoFACHMANN/autoKAUFMANN« einen eigenen Online-Store.

(ID:39942570)