Toyota führt neues Tool zur Kundenbetreuung ein

Algorithmus sagt Kaufwunsch voraus

| Autor: Dr. Dominik Faust

Diesem Verkäufer wird eine Probefahrt aufs Handgelenk zugewiesen.
Diesem Verkäufer wird eine Probefahrt aufs Handgelenk zugewiesen. (Bild: Easi'r Loyalty Factory GmbH)

Toyota Deutschland führt im Handel ein neues CRM-System ein. Ein Ziel ist es laut Importeur, dass die Händler schneller auf Kundenanfragen reagieren können. Dazu bündelt die Software zentral alle Kundenanfragen, die zum Beispiel über die Importeurs-Homepage, über Händlerwebseiten oder auch auf Messen und in Autohäusern vor Ort eingegangen sind.

Darüber hinaus speichert das Programm Fragen nach Probefahrten, Nachfragen nach digitalen Broschüren, Beratungswünsche oder Kaufanfragen. Mithilfe dieser Datenbank können alle Toyota-Verkäufer jederzeit alle hinterlegten Kundeninformationen sowie den aktuellen Status einzelner Vorgänge einsehen. Dank einer App für mobile Geräte funktioniert das auch von unterwegs. Damit angesichts der Datenfülle keine Termine oder To-Dos übersehen werden, haben die Entwickler auch eine Erinnerungsfunktion integriert.

Das System des deutsch-dänischen IT-Spezialisten Easi'r hilft Verkäufern außerdem dabei, Zeit in der Kundenkorrespondenz zu sparen. Denn das System enthält Textvorschläge und Layouts für die gesamte Customer Journey. Mit wenigen Klicks können Autohäuser zudem individualisierte Marketing-Mails und -Newsletter versenden.

Tool kann Kaufwunsch aus den Daten herauslesen

Neben der höheren Flexibilität und Geschwindigkeit bei der Lead-Bearbeitung möchte Toyota mit der neuen Software nach eigener Aussage auch die Qualität der Leads erhöhen. Ziel soll eine noch individuellere und effektivere Kundenansprache sein.

Eine Besonderheit von Easi'r ist ein Algorithmus, mit dem – bei entsprechend gepflegter Datenbank – Vorhersagen zum individuellen Kaufverhalten möglich sein sollen. So soll das Tool im Idealfall ermitteln können, zu welchem Zeitpunkt Kunden ein neues Auto erwerben möchten – bevor die Kunden einen Kaufprozess beginnen. Zudem nennt der Algorithmus Verkäufern auf Wunsch die vielversprechendsten nächsten Follow-up-Schritte sowie den optimalen Zeitpunkt und das beste Medium (SMS, Festnetz- oder Mobiltelefon oder E-Mail) für die individuelle Kontaktaufnahme.

Kommentare werden geladen....

Ihr Kommentar zum Thema

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 44321449 / Neuwagen)

Plus-Fachartikel

Hyundai: Weniger Re-Importe

Hyundai: Weniger Re-Importe

Die Neuzulassungen werden sich bei Hyundai in diesem Jahr mit rund 108.000 Einheiten zum dritten Mal in Folge auf einem nahezu gleichen Niveau bewegen. Die deutschen Vertragshändler verkaufen trotzdem deutlich mehr Fahrzeuge als 2016. lesen

Autohaus Heinrich Göbel: Individuell überleben

Autohaus Heinrich Göbel: Individuell überleben

Konformität sichert noch kein Überleben. Das belegen jene Autohäuser, die einst viel Geld in CI-Vorgaben ihrer Hersteller gesteckt haben und heute ohne Händlervertrag dastehen. Das Mercedes-Autohaus Göbel in Frankfurt setzt da lieber auf Individualität. lesen