Suchen

US-Remarketing-Spezialist übernimmt Carsontheweb

| Autor: Silvia Lulei

Bis zu 156 Millionen Euro zahlt KAR Auction Services für Carsontheweb. Damit sichert sich das US-amerikanische Unternehmen den Markteintritt in Kontinentaleuropa. Der Deal soll bis Ende des ersten Quartals 2019 abgeschlossen sein.

Firmen zum Thema

(Bild: COTW)

Das US-amerikanische Unternehmen KAR Auction Services übernimmt die Auktionsplattform Carsontheweb (COTW) für 91 Millionen Euro. Maximal 65 Millionen Euro könnten zusätzlich fließen, wenn COTW innerhalb eines bestimmten Zeitraumes vereinbarte Bedingungen und Ergebnisse erzielt. Die Transaktion soll bis Ende des ersten Quartals 2019 abgeschlossen sein.

Für die Kunden von COTW wird sich den Angaben zufolge zunächst nichts ändern: Die Standorte des Unternehmens in Tienen (Belgien) und Ursensollen (Deutschland) bleiben bestehen, ebenso die handelnden Personen und der Markenname Carsontheweb. Mit einer Integration der Prozessabläufe will man erst beginnen, wenn die Übernahme perfekt ist.

KAR zählt weltweit zu den größten Remarketing- und Technologieunternehmen. Im letzten Jahr verkaufte KAR 5,5 Millionen Fahrzeuge über physische und Online-Auktionen. Die Hauptmärkte sind die Vereinigten Staaten, Kanada, Mexiko und Großbritannien (Adesa UK). Die Käufer kommen aus mehr als 120 Ländern weltweit. Neben den Auktionen bietet KAR ein breites Portfolio an ergänzenden Dienstleistungen in den Bereichen Karosserie, Lack, Technologie, Finanzen und Logistik. Nach der Übernahme will KAR seine internationale Strategie mit Hilfe von COTW vorantreiben: COTW deckt viele Märkte in Kontinentaleuropa ab. Somit können sowohl Technologie als auch Datenanalysen und andere Services mittels COTW in ganz Europa implementiert werden.

Spezialist für internationale Transaktionen

COTW bedient mit seinen Verkaufsaktivitäten in Belgien, Frankreich, Deutschland, Italien, den Niederlanden und Spanien über 50 Länder; im Angebot sind Fahrzeugauktionen, -transporte und damit zusammenhängende Dienstleistungen. Die Webseite und die mobilen Applikation des Unternehmens sind in 19 Sprachen verfügbar und bieten Echtzeitsuche, Gebots- und Zahlungsfunktionalitäten sowie Logistikkoordination. 97 Prozent aller Transaktion finden grenzüberschreitend statt; hierfür bietet COTW steuerrechtlich konforme Prozesse hinsichtlich Zahlung, Dokumentübertragung und Aftersales.

„Grenzüberschreitende Transaktionen sind für europäische Marktteilnehmer besonders komplex“, sagte Benjamin Skuy, Executive Vice President von KAR für internationale Märkte und strategische Initiativen. Und weiter: „Die Plattform- sowie die Logistiklösungen von Carsontheweb bieten nahtlose, bequeme und vernetzte Dienste. Durch die Nutzung des Technologieangebots von KAR, der starken Branchenbeziehungen und der bestehenden Aktivitäten von Adesa UK können wir neue Möglichkeiten für Großhandelskunden entwickeln.“

„KAR und die damit verbundenen Marken zählen zu den bekanntesten und angesehensten Namen in unserer Branche“, sagte Johan Meyssen, CEO von Carsontheweb. „Wir sind zuversichtlich, die erforderlichen behördlichen Genehmigungen zu erhalten und nutzen das Know-how sowie die Talente beider Unternehmen, um das Wachstum voranzutreiben und unseren Kunden einen noch besseren Service bieten zu können.“

(ID:45629258)

Über den Autor

 Silvia Lulei

Silvia Lulei

Chefredakteurin »Gebrauchtwagen Praxis«