Suchen

Volkswagen bildet globale Software-Einheit

| Autor: Christoph Seyerlein

Bislang kauft Volkswagen digitale Systeme zumeist von außen zu. Doch der Konzern will das ändern. Eine neue Einheit hat künftig die Aufgabe, den Eigenanteil in Sachen Software und Co. deutlich zu steigern. Davon soll auch der Handel profitieren.

Firmen zum Thema

Der Volkswagenkonzern will seine Digital-Kapazitäten massiv ausbauen.
Der Volkswagenkonzern will seine Digital-Kapazitäten massiv ausbauen.
(Bild: Volkswagen)

Der Volkswagenkonzern baut seine Digital-Kapazitäten massiv aus. Wie die Wolfsburger am Donnerstag mitteilten, wird die eigene „Car-Software-Organisation“ ab dem 1. Januar 2020 als eigene Geschäftseinheit agieren. Sie soll als Konzerngesellschaft jene Beteiligungen und Tochterunternehmen im Konzern bündeln, die an der Software im Fahrzeug und für die digitalen Ökosysteme arbeiten.

In einem ersten Schritt sollen damit rund 3.000 Digitalexperten aus den Beteiligungen und Tochterunternehmen zusammenarbeiten. Bis 2025 will Volkswagen in dem Bereich mehr als 10.000 Mitarbeiter beschäftigen – darunter viele, die aktuell in verschiedenen Konzernmarken und Regionen tätig sind.

Ihre Basis hat die Einheit bei der Audi Electronics Venture GmbH in Gaimersheim. Weitere deutsche Standorte befinden sich unter anderem in Berlin, Bochum, im Raum Ingolstadt, im Raum Stuttgart und in Wolfsburg. Internationale Standorte der Software-Organisation sind unter anderem in Seattle und Peking. Zu gegebener Zeit soll die Software-Schmiede gar als eigene Marke des Volkswagenkonzerns auftreten.

Auch der Handel soll profitieren

Der Autobauer will künftig einen wesentlich größeren Teil der Wertschöpfung in der Digitalisierung im eigenen Haus haben, erklärte VW-Digitalvorstand Christian Senger. So soll bis 2025 beispielsweise der Eigenanteil der Softwareentwicklung im Fahrzeug auf über 60 Prozent (heute: unter 10 Prozent) steigen. Weitere Entwicklungsfelder für die neue Einheit: Die digitalen Ökosysteme der Marken sowie die Digitalisierung im Handel.

(ID:46252376)

Über den Autor