Suchen

Volkswagen zeichnet beste Mitarbeiter der Partnerorganisation aus

Autor: Andreas Wehner

Zwei deutsche Teilnehmer kamen aufs Treppchen bei den Weltmeisterschaften der Mitarbeiter der VW-Vertriebs- und Servicepartner.

Firmen zum Thema

300 Teilnehmer aus 80 Ländern kamen zur „Retail Qualification World Championship“ nach Wolfsburg.
300 Teilnehmer aus 80 Ländern kamen zur „Retail Qualification World Championship“ nach Wolfsburg.
(Foto: Volkswagen)

Volkswagen hat die besten Mitarbeiter seiner weltweiten Partnerorganisation ausgezeichnet. Bei der „Retail Qualification World Championship“ landeten in zwei Kategorien die deutschen Teilnehmer auf dem Treppchen: Weltmeister der Teiledienstmitarbeiter wurde Oliver Bayer vom Autohaus Ludwig Brodmann in Allensbach, Thomas Zimmermann vom Autohaus Gelder & Sorg in Haßfurt belegte Platz drei bei den Serviceberatern.

Wie Volkswagen am Samstag mitteilte, nahmen rund 300 Mitarbeiter von VW-Autohäusern aus 80 Ländern in der vergangenen Woche am Finale des Wettbewerbs in Wolfsburg teil. Neben Teiledienstmitarbeitern und Serviceberatern zeichnete Volkswagen dabei die besten Verkaufsmitarbeiter und die besten Servicetechniker aus. Außerdem gab es eine Länderwertung, in der sich die Mannschaft aus Österreich vor Dänemark und Weißrussland durchsetzen konnte.

Bildergalerie
Bildergalerie mit 9 Bildern

Bereits zum fünften Mal hat Volkswagen in diesem Jahr einen internationalen Wettbewerb für die Mitarbeiter seiner Partnerorganisation veranstaltet. Zielsetzung sei es, die Verkaufs- und Servicequalität in allen Märkten kontinuierlich zu verbessern und damit die Kundenzufriedenheit zu steigern, heißt es in der Mitteilung des Autobauers. Ein weiterer Aspekt sei es, den aktuellen Wissensstand in den Handels- und Service-Organisationen der teilnehmenden Länder zu ermitteln. So könnten länderspezifische Qualifizierungsangebote abgeleitet und anschließend umgesetzt werden.

„Wir bei Volkswagen setzen alles daran, unsere Kunden überall auf der Welt zu begeistern – mit faszinierenden Autos und Top-Service. Denn zufriedene Kunden sind der Schlüssel, um Volkswagen bis 2018 zur Volumenmarke Nummer 1 zu machen. Unsere Retail-Weltmeisterschaft bringt uns auf diesem Weg voran“, sagte VW-Vertriebsvorstand Christian Klingler laut Mitteilung bei der Siegerehrung.

(ID:39862940)

Über den Autor

 Andreas Wehner

Andreas Wehner

Redakteur im Ressort Newsdesk bei »kfz-betrieb«