VW: Thomas Zahn kehrt in neuer Funktion nach Wolfsburg zurück

Autor: Christoph Seyerlein

Personalrochade im internationalen Vertrieb von VW Pkw: Achim Schaible wird neuer Leiter Aftersales & Handel. Das ermöglicht dem ehemaligen Deutschlandchef Thomas Zahn, der zuletzt in Argentinien aktiv war, eine Rückkehr nach Wolfsburg.

Firmen zum Thema

Thomas Zahn wird Leiter Vertrieb International von VW Pkw.
Thomas Zahn wird Leiter Vertrieb International von VW Pkw.
(Bild: Volkswagen)

Volkswagen Pkw besetzt mehrere Managementposten im internationalen Vertrieb neu. Wie der Hersteller am Freitag mitteilte, wird Achim Schaible zum 1. September die Leitung des Bereichs Aftersales & Handel übernehmen. Er folgt auf Peter Maiwald, der jenen Posten seit 2015 inne hatte und zum 1. Juni in den Ruhestand gewechselt ist.

Schaible (50) ist Diplom-Betriebswirt und arbeitet seit November 2014 für den Volkswagen-Konzern. Er stieg als Chef von Volkswagen Polen bei dem Autobauer ein. Zuvor hatte er viele Jahre bei Renault Deutschland und eine kurze Zeit bei General Motors verbracht. Zwischen 2009 und 2014 war er Vorstandsvorsitzender von Renault Deutschland. Bei VW leitet er aktuell noch den internationalen Vertrieb.

Bildergalerie

Jenen Posten übernimmt bald ein alter Bekannter der deutschen VW-Händler. Nach einem kurzen Intermezzo als Präsident und CEO von Volkswagen Argentinien kehrt Thomas Zahn nach Wolfsburg zurück. Er war zwischen 2012 und 2018 Marketing- und Vertriebsleiter von VW Pkw in Deutschland.

Zahns Aufgaben in Argentinien wird künftig Thomas Owsianski ausfüllen. Der 52-jährige Diplom-Volkswirt begann seine Laufbahn bei den Ford Werken in Köln. 2012 wechselte nach einigen Stationen bei Ford und General Motors als Leiter Marketing zu Skoda. Es folgten mehrere Stationen bei Skoda und VW in China und Südamerika. Aktuell ist Owsianski noch Präsident von Audi China in Peking.

(ID:45998121)

Über den Autor

 Christoph Seyerlein

Christoph Seyerlein

Fachredakteur Next Mobility