Suchen

Wie Porsche sein Aftersales-Geschäft digitalisiert

| Autor: Christoph Seyerlein

Nicht nur im Vertrieb, auch im Service hält die Digitalisierung immer mehr Einzug. Auch bei Porsche laufen dazu zahlreiche Projekte. Was sich die Zuffenhausener davon erhoffen, zeigen Stefan Bröer und Jan Meinel bei den Digital Automotive Days.

Firmen zum Thema

Porsche setzt im Service zunehmend auf digitale Prozesse.
Porsche setzt im Service zunehmend auf digitale Prozesse.
(Bild: Porsche)

Vom kundenzentrierten strategischen Zielbild über die Harmonisierung und Vernetzung der Systemlandschaft bis hin zur „Digital Service Journey“ – Porsche geht im Aftersales neue Wege. Gezielt setzt der Sportwagenhersteller dabei auf digitale Elemente, die den Alltag in den Werkstätten erleichtern sollen.

Dr. Stefan Bröer (li.) und Dr. Jan Meinel von Porsche sind Keynote-Speaker bei den Digital Automotive Days.
Dr. Stefan Bröer (li.) und Dr. Jan Meinel von Porsche sind Keynote-Speaker bei den Digital Automotive Days.
(Bild: Porsche)

Im Rahmen der Digital Automotive Days am 5. Juni im Würzburger Vogel Convention Center werden Stefan Bröer, Leiter Aftersales Business Development, und Jan Meinel, Fachreferent Werkstattmedien Medienstrategie, am Beispiel von Augmented Reality im Porsche Service präsentieren, wie neue Prozess- und Systemlösungen das Servicegeschäft der Zuffenhausener voranbringen sollen.

Mit den Digital Automotive Days startet »kfz-betrieb« in diesem Jahr ein neues Event-Format. Neben Stefan Bröer und Jan Meinel von Porsche Deutschland, werden mit Martin Wallenborn von Audi, Christian Ritter von der Torpedo Garage und Michal Sobczak von der HC Digital Services GmbH weitere Digital-Profis aus der Autobranche aus ihrem Alltag berichten.

Darüber hinaus werden mit Dennis Morgenstern von Google Deutschland und Florian Nöll vom Bundesverband Deutsche Startups zusätzliche hochkarätige Redner Einblicke geben, welche digitalen Herausforderungen auf die Branche zukommen, aber auch einen Blick über den Tellerrand werfen.

Vier Workshop-Inseln zum Mitmachen

Die Teilnehmer werden aber auch die Möglichkeit haben, sich selbst bei der Veranstaltung einzubringen. An vier Kompetenzinseln sollen live Fortschritte für den Betriebsalltag erarbeitet werden. Folgende Workshops gibt es:

  • Die ideale Website
  • Shopsysteme
  • Predictive Maintenance
  • Kundenportale

»kfz-betrieb« veranstaltet die Digital Automotive Days mit Unterstützung der Sponsoren TÜV Nord, Bank Deutsches Kraftfahrzeuggewerbe (BDK) und Carento. Entstehen soll ein Digital-Forum für die gesamte Kfz-Branche. Unser Versprechen: 100 Prozent Autohauspraxis – jeder Teilnehmer nimmt mindestens drei Punkte mit, die er direkt in seinem Betrieb umsetzen kann. Melden Sie sich jetzt hier für die Veranstaltung am 5. Juni in Würzburg an!

Übrigens: Am Vorabend verleiht »kfz-betrieb« gemeinsam mit den Sponsoren TÜV Nord, BDK und Mobile.de den Internet-Sales-Award 2019. Dort werden Betriebe mit starkem Online-Business prämiert. Für Besucher der Digital Automotive Days ist die Teilnahme an der Preisverleihung kostenlos. Hier geht es zur Anmeldung.

(ID:45933427)

Über den Autor