Zuverlässige Diagnose der Auflaufbremse von Pkw-Anhängern mit Doppelachse

Lastsimulation für Pkw-Bremsprüfstände

| Autor: Ottmar Holz

Doppelachsanhänger erreichen oft nicht die nötige Achslast für eine aussagefähige Bremsprüfung.
Doppelachsanhänger erreichen oft nicht die nötige Achslast für eine aussagefähige Bremsprüfung. (Bild: Maha)

Die Bremsen von Anhängern bis 3,5 Tonnen zulässiges Gesamtgewicht mit Doppelachse beim Kundendienst oder der Hauptuntersuchung zu prüfen, ist meist kein leichtes Unterfangen. Maha bietet daher für einige seiner Pkw-Bremsprüfstände eine hydraulische Rollensatzanhebung an. Damit löst der Allgäuer Werkstattausrüster ein vor allem von vielen Lkw-Bauarten bekanntes Problem – auch hier reicht die Achslast bei der Bremsprüfung im Leerzustand oft nicht aus – auf ähnliche Weise wie bei den Nutzfahrzeug-Bremsprüfständen.

Die „Rollensatzanhebung MBT 2000 RS Nr. 5“ mit der Bestellnummer VZ 935243 hebt den Rollensatz um zehn Zentimeter aus dem Boden. Dadurch tauchen auch bei Anhängern mit kurzem Achsabstand und kleinen Raddurchmessern die Räder für eine aussagekräftige Wirkungsprüfung weit genug in das Rollenprisma des Prüfstands ein. Eine behelfsmäßige Prüfung rein im Fahrversuch reicht hier vor allem bei einer Hauptuntersuchung nicht aus.

Nachrüstung im Einzelfall möglich

Die Rollensatzanhebung ist nur in Verbindung mit MBT 2100/2200 LON/2250 Eurosystem mit der Variante RS 5 (5 Tonnen Achslast) geteilt oder ungeteilt erhältlich. Eine Nachrüstung bestehender, geeigneter Prüfstände ist laut Anbieter möglich, allerdings seien dafür Fundamentarbeiten erforderlich. Maha überarbeitet derzeit die UVPs und das Rabattsystem. Neukauf- oder Nachrüstinteressenten bekommen eine Preisauskunft direkt auf Anfrage vom betreuenden Handelspartner.

Kommentare werden geladen....

Ihr Kommentar zum Thema

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de/ (ID: 46070499 / Service)

Plus-Fachartikel

Verkauf E-Transporter: „Der Einstieg in die E-
Mobilität will geplant sein“

Verkauf E-Transporter: „Der Einstieg in die E- Mobilität will geplant sein“

Matthias Willy, Verkaufsleiter Transporter und Vans des Niederlassungsverbunds Württemberg bei der Daimler AG, resümiert die Erfahrungen aus dem ersten Verkaufsjahr des Elektrotransporters Mercedes-Benz E-Vito. lesen

Leichte Nutzfahrzeuge: Mit Volldampf voraus

Leichte Nutzfahrzeuge: Mit Volldampf voraus

Die Nachfrage nach Transportern ist hoch: Für das laufende Jahr erwarten nahezu alle Hersteller weiter wachsende Absatzzahlen. Die E-Mobilität spielt auch in diesem Segment eine immer wichtigere Rolle. lesen