400 Ford unterm Hammer

Autor Silvia Lulei

Zum Jahresende gab es für Ford-Händler noch einmal eine besondere Gelegenheit, ihre Gebrauchtwagenbestände aufzufrischen: Bei der Jahresendauktion der Ford-Werke, die BCA in Neuss veranstaltete, konnten sie Ex-Dienstwagen zukaufen.

Firmen zum Thema

Zum Jahresende kamen bei BCA noch einmal 400 Ford-Dienstwagen unter den Hammer.
Zum Jahresende kamen bei BCA noch einmal 400 Ford-Dienstwagen unter den Hammer.
(Bild: BCA Autoauktionen)

Seit über 20 Jahren vermarktet BCA Dienstwagenrückläufer der Ford-Werke, und seit zehn Jahren findet in diesem Rahmen alljährlich eine große Ford-Jahresendauktion statt. Am 27. Dezember 2019 kamen bei der Jubiläumsveranstaltung in Neuss 400 Fahrzeuge unter den Hammer.

Abgesehen davon, dass alle Fahrzeuge verkauft wurden, gab es ein besonderes Highlight zu Beginn: Ford-Markenbotschafter Joey Kelly eröffnete die Versteigerung in einem zum Stock Car umgebauten Ford Scorpio und versteigerte die ersten drei Fahrzeuge selbst. Für BCA war diese Auktion ein gebührender Abschluss des Ford-Auktionsjahres 2019.

„Wir sind stolz darauf, gemeinsam mit unserem Partner BCA und prominenter Unterstützung ein Verkaufsergebnis von 100 Prozent erreicht zu haben und freuen uns über die gelungene Jubiläumsauktion. Ein Event wie die Ford-Jahresendauktion ist nicht nur für uns, sondern auch für das gesamte Ford-Händlernetz ein Highlight“, sagt Hanno Knoppe, Auktionskoordinator Remarketing.

(ID:46302596)