Suchen

Audi: Wenders soll Marke neu ausrichten, Schuwirth den digitalen Handel beschleunigen

Autor: Christoph Seyerlein

Bei Audi tritt am heutigen Mittwoch mit Markus Duesmann nicht nur ein neuer Vorstandsvorsitzender an. Auch im Marketing und Vertrieb gibt es Veränderungen, die für den Handel von Bedeutung sind.

Firmen zum Thema

Henrik Wenders (li.) übernimmt die Markenführung bei Audi, Sven Schuwirth konzentriert sich künftig auf das digitale Geschäft.
Henrik Wenders (li.) übernimmt die Markenführung bei Audi, Sven Schuwirth konzentriert sich künftig auf das digitale Geschäft.
(Bild: Audi)

Mit dem Antritt des neuen Vorstandsvorsitzenden Markus Duesmann am heutigen Mittwoch bekommt Audi auch einen neuen Marketingleiter. Wie der Hersteller mitteilte, soll sich Henrik Wenders ab sofort um die als Senior Vice President für die weltweite Neuausrichtung der Marke kümmern. Er berichtet direkt an Audi-Vertriebsvorständin Hildegard Wortmann.

Der 47-Jährige ist seit Januar 2020 bei den Ingolstädtern aktiv. Zuvor arbeitete er gut drei Jahre lang für Byton. In seiner Karriere hat der Werbekaufmann unter anderem auch bei Jung von Matt und BMW Station gemacht. Aus seiner Zeit bei den Münchnern kennt er seine Chefin Wortmann.

Der bisherige Audi-Marketingleiter Sven Schuwirth übernimmt unterdessen die Verantwortung für den Bereich „Digital Experience und Business“ bei der VW-Tochter. Damit wird jenes Geschäftsfeld aus dem Marketing herausgelöst. Schuwirth soll sich in seiner neuen Rolle unter anderem um den digitalen Handel und das digitale Ökosystem kümmern. Zudem fallen neue Mobilitätsservices in seinen Aufgabenbereich.

(ID:46486946)

Über den Autor

 Christoph Seyerlein

Christoph Seyerlein

Redakteur im Ressort Newsdesk bei »kfz-betrieb«