Suchen

258756 Autohaus Sessner gewinnt den Vertriebs Award

Autor / Redakteur: kb/gr / Andreas Wehner

Auf der AMI in Leipzig haben die Fachmagazine »kfz-betrieb« und »Gebrauchtwagen Praxis« die besten Autohäuser Deutschlands prämiert. Unter den Top-3-Betrieben sind Vertriebspartner der Marken VW, Audi, BMW, Honda und Mercedes.

Firma zum Thema

Sessner-Chef Jens Carsten Bergmann und sein Team freuen sich über den Sieg.
Sessner-Chef Jens Carsten Bergmann und sein Team freuen sich über den Sieg.
( Archiv: Vogel Business Media )

Die Fachzeitschriften »kfz-betrieb« und »Gebrauchtwagen Praxis« haben auf der AMI in Leipzig am Samstag die kreativsten und erfolgreichsten Autohäuser Deutschlands mit dem »kfz-betrieb«-Vertriebs-Award ausgezeichnet. Zusammen mit den Sponsorpartnern Santander Consumer Bank und CarGarantie kürten sie vorbildliche, kundenfreundliche und zukunftsträchtige Handelskonzepte im Automobilgeschäft.

Rund 160 Gäste aus Industrie, Verbänden und Handel waren in das Congress Center der Messe Leipzig gekommen, wo sie »kfz-betrieb«-Chefredakteur Wolfgang Michel über die ausgezeichneten Vertriebsstrategien der Siegerbetriebe aufklärte. „Die Top-Betriebe überzeugten auch im Jahr der Umweltprämie mit vielen kreativen Vertriebsideen“, resümierte Michel.

„Die Branche braucht gute Beispiele. Die Gewinner des Vertriebs Awards zeigen, dass der Einfallsreichtum der Unternehmen bemerkenswert ist“, sagte ZDK-Präsident Robert Rademacher einleitend in seinem Grußwort. Neue Ideen würden den Betrieben bei der Zukunftssicherung helfen. Eigeninitiative sei wichtig, „man sollte nicht auf irgendwelche fremden Hilfen warten.“

Über 230 Betriebe haben am deutschlandweit ausgeschriebenen und markenübergreifenden »kfz-betrieb«-Vertriebs-Award teilgenommen. Viele Betriebe haben im Jahr der Umweltprämie ihre Verkaufsleistung nicht nur im Neuwagengeschäft, sondern auch im Gebrauchtwagengeschäft gesteigert. Die Umsatzrendite lag für das Jahr 2009 bei den präsentierten Autohäusern im Mittelwert bei 2,5 und in der Spitze bei über 6 Prozent.

Bildergalerie

Die Top-10-Betriebe des diesjährigen »kfz-betrieb«-Vertriebs-Awards sind:

1. Platz: Autohaus Sessner GmbH, Kitzingen (VW, Audi)2. Platz: Overdreef GmbH, Duisburg (BMW)3. Platz: Auto- & Motorradhaus Schmidt GmbH, Lutherstadt Eisleben (Honda)3. Platz: Daimler AG, Niederlassung Aachen, Aachen (Mercedes)

5. Platz: Autohaus Lars Thormann Team GmbH, Stendal (Skoda)6. Platz: Fiat Automobile Vertriebs GmbH, Hamburg (Fiat)7. Platz: Autohaus Weller GmbH & Co. KG, Bietigheim-Bissingen (Opel, Hyundai, Volvo, Saab, Ford)8. Platz: Autohaus Rainer Seyfarth, Gotha (VW)9. Platz: Automobil-Forum Stegmaier & Büeck GmbH, Crailsheim (Ford, Toyota)10. Platz: Autohaus Bernhard Jung e.K., Siegelsbach (Skoda)

Höchstleistungen im Autohaus

„Die Prozesse innerhalb des Autohauses müssen funktionieren, dann erkennt der Kunde“, bestätigte Axel Wellmann von Mercedes-Benz mit Blick auf den dritten Sieger, die Mercedes-Niederlassung Aachen. „Der dritte Platz zeigt, dass mittelständische und bodenständische Unternehmen überragende Leistungen erbringen können, ergänzte Günter Schnatz, GF Honda Deutschland, hinsichtlich des ebenfalls drittplatzierten Honda-Partners Auto- & Motorradhaus Schmidt.

Als leuchtendes Beispiel, wie ein Autohaus in Krisensituationen Erfolg haben könne, bezeichnete Manfred Bussmann, Leiter Vertrieb Ost von BMW, die Leistung der Overdreef GmbH. Und Hayo Görres, Leiter Gebrauchtwagen Audi, sah in den Verlaufserfolgen des erstplatzierten Autohauses Sessner „eine faszinierende Leistung“. Der VW- und Audi-Partner habe Kreativität mit Professionalität gepaart und aus dieser Verbindung heraus Höchstleistungen erbracht.

Der Wettbewerb wird jährlich unabhängig, markenübergreifend und deutschlandweit ausgeschrieben. Kriterien für die Auswahl der Top-Betriebe sind die Qualität der Fahrzeugpräsentation, der Einsatz des Verkaufspersonals, Marketingideen für Neu- und Gebrauchtwagen, die Schnittstellen zum Servicegeschäft sowie das Betriebsergebnis.

(ID:343404)