Suchen

Bleker: Auto-Tempel statt Tankstelle

| Autor: Christoph Baeuchle

In Ahaus begann die Bleker-Gruppe einst mit einer Tankstelle. Nun hat sie ein neues Sechs-Marken-Autohaus eröffnet. Kostenpunkt: 4,5 Millionen Euro.

Firma zum Thema

Rund 4,5 Millionen Euro investierte die Bleker-Gruppe in ihr neues Sechs-Marken-Autoforum in Ahaus.
Rund 4,5 Millionen Euro investierte die Bleker-Gruppe in ihr neues Sechs-Marken-Autoforum in Ahaus.
(Bild: Bleker)

Die Bleker-Gruppe setzt Maßstäbe in Ahaus. Über 4,5 Millionen Euro investierte das Unternehmen in sein Autoforum, in dem sechs Marken Platz finden. Binnen eines knappen halben Jahres entstand ein Autohaus mit 2.200 Quadratmetern Ausstellungsfläche. Die Investition in den Standort Ahaus ist eine der größten in der 60-jährigen Firmengeschichte.

Eine 920 Quadratmeter große Glasfassade sorgt für das notwendige Licht in den Räumen. Doch nicht nur das: Energie spart das Unternehmen durch LED-Beleuchtung und Tageslichtsteuerung, eine Heizungsanlage mit Wärmepumpe sowie eine Fußbodenheizung.

Bildergalerie
Bildergalerie mit 11 Bildern

Die Brüder Hermann und Bernd Bleker steuern vom Stammsitz in Borken aus gemeinsam das 1949 gegründete Familienunternehmen. Mittlerweile ist die Bleker-Gruppe mit neun Automarken an fünf Standorten im Münsterland aktiv und beschäftigt rund 550 Mitarbeiter. Insgesamt wurden in den vergangenen 25 Jahren 45 Millionen Euro in die Unternehmensgruppe investiert.

Etwa jeder zehnte Mitarbeiter der Gruppe arbeitet in Ahaus im Kundendienst, Service oder Verkauf. Besonders im Service geht das Team neue Wege: Eine von insgesamt drei neuen Direktannahmen ist mit dem Annahmeroboter API 3000 mit Hebebühne und einem Vermessungssystem für Fahrwerk und Reifen ausgestattet.

Der Serviceberater kann innerhalb von nur fünf Minuten kontaktlos eine Fahrwerksvermessung durchführen. Der Werkstattbereich wurde zudem von bislang 13 Bühnenarbeitsplätzen auf 17 inklusive HU-Service erweitert.

Neu sind auch eine hauseigene automatische Waschanlage mit vier Aufbereitungsplätzen und ein Hochregallager für 1.100 Satz Reifen. Weiterhin gibt es für Nutzfahrzeuge eine externe Aufbereitungshalle mit Waschbox sowie eine Spezial-Werkstatt plus Waschanlage.

(ID:44369126)