Suchen

Cadillock: Batteriecheck per App

| Autor: Ottmar Holz

Die kleinen Batterieüberwacher mit Anzeigeapp auf dem Smartphone sind bei Autofahrern, Wohnmobil- und Oldtimerbesitzern beliebt, die damit die Batteriespannung im Vorbeigehen prüfen können. Ein neues Gerät punktet jetzt mit weiteren Funktionen.

Firma zum Thema

Der Fahrer kann mit dem Cadillock Smart den tatsächlichen Batteriezustand feststellen.
Der Fahrer kann mit dem Cadillock Smart den tatsächlichen Batteriezustand feststellen.
(Bild: Holz / »kfz-betrieb«)

Der Cadillock Smart überwacht nicht nur die Batteriespannung – der Anwender kann im Gegensatz zu bereits am Markt erhältlichen Geräten auch den Zustand der Batterie prüfen. Der Batteriewächter nutzt dazu eine nach Herstellerangaben patentierte Technologie, die sogar einzelne defekte Zellen erkennen kann. Den Test kann der Fahrer bequem vom Fahrersitz aus erledigen: Er muss dazu nur die Zündung und das Abblendlicht einschalten. Ein Algorithmus bewertet die Entladekurve sowie den Innenwiderstand der Batterie und teilt das Ergebnis in vier aussagekräftigen Abstufungen zwischen „Batterie Ok“ und „Batterie ersetzen“ mit.

Auch auf Spannungsversorgungsprobleme weist das Gerät seinen Besitzer hin. Bei Über- oder Unterspannung warnt die App per Klingelton und Vibrationsalarm. Auch Laien ohne technische Vorkenntnisse können das Gerät mit zwei Kabeln an die Batterie anschließen, der Sensorblock wird mit einem doppelseitigen Klebeband montiert.

Bildergalerie

Bei einem redaktionellen Test ließ sich die App auf einem Samsung Galaxy A3 mit Android 8.0 Oreo installieren und funktionierte problemlos. Die Reichweite des Bluetoothsenders entsprach der Herstellerangabe von zehn Metern, eine umständliche Codeeingabe ist nicht nötig. Der Senderblock mit der Messelektronik ist wasser- und staubdicht entsprechend IP66, der zulässige Temperaturbereich wird vom Hersteller mit -40 bis +85 Grad angegeben.

Der Batteriewächter ist für Fahrzeuge mit 6, 12 und 24 Volt Bordnetzspannung geeignet, der Anwender kann mit entsprechend vielen Batteriesensorblöcken bis zu fünf Fahrzeuge überwachen. Der Cadillock Smart ist für 79,95 Euro (incl. MWSt.) direkt bei cadillock.com sowie bei A.T.U, Conrad Electronic und Westfalia erhältlich.

(ID:45381919)

Über den Autor

 Ottmar Holz

Ottmar Holz

Redakteur Service und Technik