Federal-Mogul-Übernahme macht Tenneco zum Ersatzteil-Giganten

Aufspaltung in zwei Unternehmen geplant

| Autor: Jan Rosenow

(Bild: Federal Mogul)

In der Zulieferindustrie bahnt sich eine Mega-Übernahme an. Der US-amerikanische Tenneco-Konzern übernimmt das ebenfalls amerikanische Unternehmen Federal-Mogul für einen Kaufpreis von 5,4 Milliarden Dollar. Verkäufer ist das Investmentunternehmen Icahn Enterprises. Die Übernahme soll im zweiten Halbjahr 2018 abgeschlossen sein.

Ein Jahr später will sich Tenneco in zwei separate, unabhängige Unternehmen aufspalten – und das wirkt sich dann auch auf den Aftermarket aus: Der neue Konzern bringt die Ersatzteilgeschäfte beider Unternehmen zusammen und fügt das OE-Fahrwerks- und -Bremsenbusiness hinzu. Die dadurch entstehende „Aftermarket and Ride Performance Company“ macht 6,4 Milliarden Dollar Umsatz und umfasst unter anderem die Marken Monroe, Walker, Clevite, Wagner, Champion, Beru und Goetze.

Die Abgastechniksparte von Tenneco wird mit Federal-Mogul Powertrain zu einer „Powertrain Technology Company“ zusammengespannt, die im Erstausrüstungsgeschäft tätig ist und Kolben, Lager, Zündkerzen, Ventile sowie Abgastechnik herstellt. Der Umsatz dieser Sparte beträgt auf heutiger Basis 10,7 Milliarden Dollar.

Beide Unternehmen betreiben eine Vielzahl von Standorten in Deutschland. Der Hauptsitz des Abgasreinigungsgeschäfts von Tenneco befindet sich im rheinland-pfälzischen Edenkoben. Weitere Produktionswerke gibt es in Hannover, Ingolstadt, Saarlouis und Zwickau. Federal-Mogul betreibt sogar 14 Standorte in Deutschland, darunter ein Entwicklungszentrum für Kolben in Nürnberg.

Kommentare werden geladen....

Ihr Kommentar zum Thema

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 45244023 / Wirtschaft)

Plus-Fachartikel

Weiterbeschäftigung: Rentner im Betrieb

Weiterbeschäftigung: Rentner im Betrieb

Ein Urteil des Europäischen Gerichtshofs macht die Weiterbeschäftigung von Arbeitnehmern im Rentenalter für Firmen attraktiver. Welche Möglichkeiten Unternehmen jetzt haben und wie sie arbeitsrechtliche Stolperfallen umgehen. lesen

Werkstatt-Software: Nie mehr ohne

Werkstatt-Software: Nie mehr ohne

Der Kfz-Betrieb, der heutzutage noch ohne EDV arbeitet, dürfte langfristig dem Untergang geweiht sein. Selbst oder gerade auch dann, wenn er sich ausschließlich um altes Blech kümmert. Beispiel: die Firma Boxermotor aus Dotternhausen. lesen