GYS: Freigabe des Neopulse 300

Mit Empfehlungen von Daimler

| Autor: Slawa Schaub

Der Impulsschweißinverter Neopulse 300 ist ab sofort offiziell in allen Mercedes-Benz-Servicebetrieben weltweit für Schweiß- und Lötarbeiten an Karosserie und Fahrgestell zugelassen.
Der Impulsschweißinverter Neopulse 300 ist ab sofort offiziell in allen Mercedes-Benz-Servicebetrieben weltweit für Schweiß- und Lötarbeiten an Karosserie und Fahrgestell zugelassen. (Bild: GYS)

Ab sofort können weltweit alle Mercedes-Benz-Servicebetriebe den MIG/MAG-Impulsschweißinverter „Neopulse 300“ für Schweiß- und MIG-Lötarbeiten an Karosserie- und Fahrgestell einsetzen. GYS gab kürzlich die erfolgreich abgeschlossene Erprobung des Gerätes nach Lastenheft der Daimler AG bekannt.

Vertragswerkstätten sollen die Inverterstromquelle wahlweise auch mit Push-Pull-Brennersystem zum Verschweißen von drahttransportsensiblen Schweißzusätzen wie Aluminium benutzen können. Die im Gerät hinterlegten Synergieprogramme für (Edel-) Stahl, MIG-Löten und Aluminiumwerkstoffe kann der Schweißer über die Zwei-Knopf-Bedieneinheit aus dem Programmspeicher abrufen.

Die Maschine ist ab sofort im Werkstattausrüstungsfachhandel ab circa 4.200 Euro erhältlich. Im Preis inbegriffen sind Fahrwagen, Brenner und Massekabel.

Kommentare werden geladen....

Ihr Kommentar zum Thema

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de/ (ID: 44146009 / Technik)

Plus-Fachartikel

Personalentwicklung: Diener und Ambassadoren

Personalentwicklung: Diener und Ambassadoren

Beim Premiumhändler Kestenholz erhält jeder Beschäftigte mit Kundenkontakt eine Butler-Weiterbildung. Die Führungskräfte des Mercedes-Benz-Autohauses müssen zusätzlich im Ausbildungszentrum der Schweizer Armee einrücken. lesen

Personalentwicklung: Jedermann ein Butler

Personalentwicklung: Jedermann ein Butler

Service macht den Unterschied. Doch längst nicht alle Kfz-Betriebe handeln entsprechend. Anders das Mercedes-Benz-Autohaus Kestenholz: Der Premiumhändler hat ein außergewöhnliches Weiterbildungsprogramm entwickelt. lesen