Suchen
+

Instandsetzung: Pin-zu-Pin-Beatmung

| Redakteur: Steffen Dominsky

Nicht selten geht’s um alles oder nichts – und das innerhalb kürzester Zeit. Wie Spezialisten defekter Elektronik zu neuem Leben verhelfen und Werkstätten somit den wirtschaftlichen Tod vieler Fahrzeuge abwenden können.

Der sogenannte „Bonder“ schweißt hauchdünne Alurdrähte auf Platinen auf und verbindet sie so z. B. mit Steckkontakten.
Der sogenannte „Bonder“ schweißt hauchdünne Alurdrähte auf Platinen auf und verbindet sie so z. B. mit Steckkontakten.
(Foto: Dominsky)

Bleibt das menschliche Herz plötzlich stehen, ist er oftmals die letzte Rettung: der Stromstoß – Defibrillator sei Dank. Doch genauso, wie Spannung Leben retten kann, kann sie selbiges beenden – Zitat Elektriker: „Wer hat da die Sicherung nicht raus?“. Was für menschliche Belange gilt, trifft auch auf technische zu – Beispiel Steuergeräte.

In den meisten Fällen liegt es nicht am Bauteil selbst, wenn dieses das Zeitliche gesegnet hat: „Grundsätzlich muss man zwischen ‚externen‘ und ‚internen‘ Ursachen unterscheiden. In der Regel ist die Peripherie verantwortlich, wenn Steuergeräte ausfallen. Häufig sind Stromstöße aufgrund von Kurzschlüssen schuld“, weiß Tobias Hauck, Kundenbetreuer bei Ecu.de. aus langjähriger Erfahrung zu berichten.