Mehrere Nobelmodelle haben Schiebedach-Probleme

Autor / Redakteur: Niko Ganzer / Andreas Grimm

Bei Audi A8, Bentley Continental Flying Spur und VW Phaeton der Baujahre 2007 und 2008 kann sich der Glasdeckel des optionalen Solarschiebedachs lösen.

Anbieter zum Thema

(Bild: Audi)

Für drei Premiummodelle des Volkswagen-Konzerns läuft derzeit eine Rückrufaktion für das als Sonderausstattung erhältliche Solarschiebedach. In Deutschland müssen daher seit Juni rund 1.500 Audi A8 und 925 VW Phaeton in die Vertragswerkstatt. Ein Bentley-Sprecher nannte nur eine globale Zahl: Weltweit seien 545 Continental Flying Spur betroffen. Gebaut wurden alle Fahrzeuge zwischen April 2007 und Oktober 2008.

„Die Verklebung des Solar-Glasdeckels am Schiebedachrahmen kann auf Grund von Verschmutzungen im Produktionsprozess unzureichend sein“, beschrieb ein VW-Sprecher das Fehlerbild. Eine zusätzliche, innenliegende Kleberaupe soll die Gefahr eines herabfallenden Glasdeckels dauerhaft bannen.

Die reine Arbeitszeit für die Abhilfemaßnahme beträgt laut dem Audi-Sprecher eine Stunde. Das Material muss aber weitere zwei Stunden aushärten, ehe der Kunde das Fahrzeug wieder in Empfang nehmen kann. Markiert sind abgearbeitete Modelle im digitalen Informationssystem „Erwin“ und mit einem Aufkleber im Kofferraum.

(ID:44200964)