Chinesischer Autobauer MG legt neue Modelle nach

Autor: Andreas Wehner

Das unter chinesischer Regie wiederbelebte Fabrikat ist seit dem vergangenen Jahr in Kontinentaleuropa am Start, seit Anfang 2021 auch in Deutschland. Jetzt legt MG mit neuen Modellen nach. Darunter ist auch ein Auto, das so bislang kein anderer Hersteller anbietet.

Anfang 2022 startet der MG 5 Electric.
Anfang 2022 startet der MG 5 Electric.
(Bild: MG)

Der chinesische Autobauer MG sieht sich nach dem Europastart erfolgreich unterwegs. In den ersten neun Monaten dieses Jahres verkaufte das Fabrikat, das zu Chinas größtem Autobauer Saic gehört, europaweit etwas mehr als 37.000 Fahrzeuge, wie Europachef Matt Lei am Donnerstag auf einer Online-Pressekonferenz bekannt gab.

Ein Absatzziel für das Gesamtjahr wollte Lei auf Anfrage von »kfz-betrieb« nicht verraten. Wie alle Autobauer hat aber auch MG mit fehlenden Elektronikchips zu kämpfen. Wie stark sich der Halbleitermangel auf die europäischen Auslieferungen konkret auswirkt, beziffert MG nicht.

Über den Autor

 Andreas Wehner

Andreas Wehner

Redakteur Newsdesk Automotive