Nissan eröffnet Schulungszentrum in Boxberg

Autor / Redakteur: Andreas Grimm / Andreas Grimm, Andreas Grimm

Der angekündigte Wachstumskurs von Nissan erfordert in Deutschland gut ausgebildetes Personal. Dazu hat der Importeur eine neue Schulungsstätte für 5.000 Teilnehmer im Jahr errichtet.

Firmen zum Thema

Nissan hat das vierte Schulungszentrum des Importeurs eingeweiht.
Nissan hat das vierte Schulungszentrum des Importeurs eingeweiht.
(Foto: Nissan)

Nissan hat ein weiteres Schulungszentrum eröffnet und damit die Versorgungslücke im süddeutschen Raum geschlossen. Wie der Importeur mitteilte, soll die Einrichtung im Boxberg-Forum an der Autobahn A81 zwischen Würzburg und Heilbronn als vierter Standort der Qualifizierung von Nissan-Partnern dienen und damit eine weitere Grundlage für das angestrebte Wachstum der Marke in Deutschland legen. Bisher mussten die Vertragspartner des Importeurs zu Schulungen nach Brühl bei Köln, Luckau (Brandenburg) oder Hannover fahren.

Das Boxberg-Forum in Sichtweite zum bekannten Bosch-Prüfzentrum ist im Sommer dieses Jahres eröffnet worden, Nissan ist der erste feste Mieter aus der Industrie. Der Schwerpunkt der Nissan-Aktivitäten liegt nach Unternehmensangaben im Angebot von technischen Aus- und Fortbildungsmaßnahmen. Daneben sollen auch kaufmännische Schulungen stattfinden. „Die Eröffnung der neuen Einrichtung ist auf unserem Weg unter die Top drei der Automobilmarken hinsichtlich der Kundenzufriedenheit ein wichtiger Meilenstein", sagte Thomas Hausch, Geschäftsführer Nissan Center Europe, bei zur Einweihung. Nissan rechnet mit 5.000 Schulungsteilnehmern pro Jahr.

Bildergalerie
Bildergalerie mit 6 Bildern

In Boxberg kann Nissan erstmals an einem Standort Trainings für alle Nissan-Modelle anbieten – einschließlich für das Elektrofahrzeug Nissan Leaf oder den Supersportwagen Nissan GT-R. Drei Werkstattbereiche mit Flächen zwischen 68 und 133 Quadratmetern lassen sich für technische Trainings auswählen. In der 550 Quadratmeter großen Eventhalle können zudem Schulungen an leichten Nissan Nutzfahrzeugen durchgeführt werden.

Ein Schwerpunkt des neuen Standorts ist die Elektromobilität: Das Zentrum bietet die komplette Infrastruktur für Elektrofahrzeuge wie den Nissan Leaf – inklusive mehrerer Ladepunkte und einem öffentlich zugänglichen Schnell-Ladegerät. Dank seiner Nähe zum Bosch-Prüfzentrum eignet sich das Boxberg-Forum zugleich für fahraktive Schulungen für alle Fahrzeugklassen und -situationen. Das drei Kilometer lange Hochgeschwindigkeitsoval mit zwei Steilkurven fordert die Fahrer unter anderem mit bewässerbaren Dynamikflächen mit unterschiedlichen Straßenbelägen.

(ID:42371988)