Suchen

Registrierungspflichtiger Artikel

VW-Handel: Mehrheit setzt auf fixen Bonus

| Autor: Christoph Seyerlein

Für das laufende Quartal können VW-Händler den Bonus im Neuwagengeschäft fixieren lassen. Laut Partnerverbandspräsident Dirk Weddigen von Knapp setzt die „überwiegende Mehrheit“ darauf. Könnte es das Aus für eine leistungsbezogene Vergütung bedeuten?

Firmen zum Thema

(Bild: Seyerlein/»kfz-betrieb«)

Im Zuge der Corona-Krise hatte VW Pkw seinen deutschen Händlern für das zweite Quartal die Wahl zwischen zwei Vergütungsmodellen im Neuwagenvertrieb gelassen: Entweder können VW-Partner aktuell weiter im seit 1. April gültigen Bonus-System mit verschiedenen Leistungskomponenten bleiben oder aber ihren Bonus fixieren lassen.

Im Gespräch mit »kfz-betrieb« erklärte nun Dirk Weddigen von Knapp, Präsident des deutschen VW/Audi-Partnerverbands (VAPV), dass die „überwiegende Mehrheit“ der Händler auf die Fixierung setze. VW selbst erklärte auf Nachfrage, man habe noch keine Rückmeldung der Partner erhalten. Der Partnerverband habe aber mitgeteilt, dass sich nach seiner Einschätzung rund 80 Prozent für die fixe Variante entscheiden werden.

Über den Autor