Suchen

Aus VREI wird AAM-Pact

| Redakteur: Norbert Rubbel

Die Mitglieder des Vereins freier Ersatzteilmarkt haben der Namensänderung zu AAM-Pact zugestimmt. Gleichzeitig findet ein Führungswechsel im Steering Committee statt.

Firmen zum Thema

Michael Söding (re.) übernimmt das Amt des Steering-Committee-Vorsitzenden von Arnd Franz.
Michael Söding (re.) übernimmt das Amt des Steering-Committee-Vorsitzenden von Arnd Franz.
(Bild: AAM-Pact)

Der Verein freier Ersatzteilmarkt e.V. (VREI) ändert seinen Namen und heißt jetzt AAM-Pact. Das haben die 55 Mitgliedsunternehmen einstimmig beschlossen. Der neue Name trage der internationalen Ausrichtung der Interessenvertretung der namhaften Automobilzulieferer im freien Ersatzteilmarkt Rechnung, erläutert Vorstand Thomas Fischer die Namensänderung. Dabei stehe „AAM“ für „Automotive Aftermarket Manufacturers“ und „Pact“ für eine starke Gemeinschaft im unabhängigen Ersatzteilmarkt.

Wechsel im Lenkungsausschuss

Zudem findet ein Stabwechsel im Steering Committee statt: Der bisherige Vorsitzende Arnd Franz hat sein Amt im Lenkungsausschuss mit dem Wechsel in das europäische Management des Handelsriesen LKQ niedergelegt. Neuer Steering-Commitee-Vorsitzender ab 1. April ist Michael Söding, CEO Schaeffler Automotive Aftermarket GmbH & Co KG. „Beide sind langjährige Mitglieder dieses Gremiums und haben großen Anteil an der erfolgreichen Entwicklung des Vereins“, lobt Fischer die Leistungen von Franz und Söding.

(ID:45833899)